Zusammenarbeit mit Wasser für Wasser

Im Kleinfeld-Restaurant 1944 verkaufen wir neu Leitungswasser unter dem Label von Wasser für Wasser (WfW). Mit einem Teil des Erlöses wird die Projektarbeit der Non-Profit-Organisation in Afrika unterstützt.

Fussball und WfW passen sehr gut zusammen, denn Morris und Lior Etter waren einst selbst aktive Fussballer. «Fussball lehrte mich, dass sich kontinuierliche Arbeit und Fleiss auszahlen und dass man nur im Team etwas erreichen kann. Zudem habe ich durch meine Erfahrungen im Profifussball eine gewisse Angst vor grossen Namen ablegen können und ich habe gelernt, in wichtigen Momenten präsent zu sein», sagt Lior Etter.

Auch andere Mitarbeiter der NPO haben eine Vergangenheit als Fussballer und dazu noch beim SC Kriens. Beide Geschäftsleiter Samuel Imbach und Joel Dickenmann sowie der Kommunikationsverantwortliche Jan Miotti, spielten als aktive Fussballer beim SC Kriens. Samuel war in der Saison 2010/11 sogar Teil der 1. Mannschaft, Joel hat von der Fussballschule bis zur U18 die gesamte SCK-Juniorenabteilung durchlaufen und spielte bis 2008 in der zweiten Mannschaft. Jan kickte von 1996 bis 2006 als Junior beim SC Kriens.

Wasser für Wasser ist eine 2012 von Morris und Lior Etter gegründete Organisation aus Luzern, die mit Gastro- und Büro-Partnerschaften sowie weiteren Projekten das Trinken von Leitungswasser fördert, das Spenden für Wasserprojekte in den Alltag integriert und für den Wert einer sicheren und zahlbaren Leitungswasserversorgung sensibilisiert.

Wasser für Wasser stärkt in unterstützungsbedürftigen Stadtgebieten von Sambia und Moçambique die Wasserversorgung systematisch. Dies beinhaltet den Aufbau von Leitungswassersystemen, sanitären Anlagen, Siedlungshygiene sowie die Förderung von Berufsbildung im Wassersektor. Durch diese Massnahmen werden jährlich der Transport und der Abfall von über 100’000 Plastikflaschen eingespart sowie hunderttausende Menschen in der Schweiz sensibilisiert. In Sambia wurde für über 60’000 Menschen Zugang zu sauberem Wasser geschaffen.

Mehr Infos zu Wasser für Wasser

X