Weisse Weste auch gegen Sion II

90 Wörter für 90 Minuten
Wo man hinhört, Lob und Anerkennung für die Leistung des SC Kriens. Auch gegen Sion. Fokussiert, zielstrebig, effizient. Letzteres zumindest in der Startphase. In der die Jungmannschaft der Walliser durchaus andeutete, was passieren kann, wenn man sie spielen lässt. Das war technisch gut und dynamisch. Der SCK präsentierte sich aber zu kompakt und aggressiv. Gewann über 90 Minuten alle entscheidenden Zweikämpfe und zeigte sich offensiv brandgefährlich. Auch über 90 Minuten. Jetzt bleiben zwei Matchbälle. Den ersten gibts in einer Woche in La Chaux-de-Fonds (16 Uhr). Wer kommt mit?

SC Kriens – FC Sion II 3:0 (3:0)

Tore: 3′ Ramadani 1:0, 24′ Ramadani 2:0, 40′ Siegrist 3:0

SC Kriens: Osigwe, Urtic, Fanger, Fäh, Mijatovic (70′ Selmani), Wiget (75′ Schilling), Cirelli, Siegrist, Costa, Ramadani (89′ Sulejmani), Chihadeh

FC Sion II: Hofer, Tre, Kabashi, Epitaux, Adomako, Khasa (68′ Yartey), Daoudou, Bertelli, Almeida (68′ Arevalo), Bamba (63′ Edgar), Da Costa

Bemerkungen: SC Kriens ohne Bürgisser, Mangold, Allou, Malbasic, Stojanov (alle verletzt)

Die Tore im Video