U16: Drei Punkte in der Südostschweiz

Mit dem Car fuhren wir Richtung Südostschweiz. Nach knapp zwei Stunden Fahrt und einer Strassensperre kamen wir endlich an. In den ersten 30 Minuten kamen wir nicht richtig ins Spiel. Wir machten zwar Druck aber ohne grosse nennenswerte Topchancen.

Der Gegner versuchte vor allem immer wieder durch lange Bälle gefährlich zu werden, jedoch hatte unser Torhüter während das ganze Spiel nicht wirklich viel zu tun. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr Sicherheit bekamen wir, plötzlich waren die Torchancen da. Cornacchini nutze zwei Chancen aus und schoss unser Team kurz vor der Pause mit 2:0 in Führung.

Nach der Pause änderte sich nicht viel, wir machten weiter Druck und konnten durch Teixeira das Resultat verdient auf 3:0 erhöhen. Der Gegner konnte knapp eine Viertelstunde vor Schluss das Resultat noch auf 1:3 «verschönern».

Der Sieg ist verdient, hat uns aber sehr viel Kampf und Kraft gekostet. Unsere Chancenauswertung in der zweiten Halbzeit war nicht gerade top. Jetzt heisst es, regenerieren, gut trainieren und nächsten Samstag wieder um die drei Punkte kämpfen.

Team Südostschweiz vs. SC Kriens 1:3 (0:2)

Tore: 41’ Cornacchini 0:1, 45+1’ Cornacchini 0:2, 65’ Teixeira 0:3, 75’ Rhiner (P.)

SCK: Heller; Villalba (65’ Gamper), Bucher, Epp, Hüsler (68’ Hasler); Küttel (82’ Kaufmann), Salihi (58’ Adiller), Bassiouni; Oliveira, Teixeira, Cornacchini

Bemerkungen: Fontana, Friedli, Komani, Künzli, Campisi (Verletzt), Reyes (nicht im Aufgebot)

Bericht: Team U16

X