U15: Ein zähes Spiel

Im dritten Spiel innerhalb einer Woche und zum zweiten Mal auswärts nacheinander, wirkte das Team müde. Der FC Wohlen startete sehr druckvoll, jedoch ohne nennenswerte Torchance.

Auf einer Unterlage, die mehr Sand als Rasen hatte, konnten wir unser technisches Spiel nicht wie gewohnt aufbauen, viele Fehlpässe im Aufbauspiel und wenn mal ein Ball ankam, hatten wir Schwierigkeiten ihn  zu kontrollieren. Der FC Wohlen agierte immer wieder mit schnellen Kontern und langen Bälle, damit hatten wir zu Beginn des Spiels Mühe. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr Sicherheit bekamen wir im Spielaufbau und erspielten uns auch gute Chancen mit zwei Lattentreffer. Erst ein etwas glücklich gepfiffener Penalty brachte uns auf die Siegerstrasse.

Was sich in dieser Saison immer wieder gezeigt hat, das Team ist sehr gefestigt. Auch wenn es mal nicht läuft, versucht man über den Kampf ins Spiel zu kommen, so auch dieses Mal gegen den FC Wohlen.  Ein Sieg der sicherlich nicht unverdient ist, aber sehr viel Kampf und Kraft gekostet hat. Die Regenerationswoche kann kommen.

FC Wohlen vs. SC Kriens 0:2 (0:1)

Tore: 37′ 0:1 Toggenburger 0:1 (Penalty), 63′ Oliveira 0:2

SCK U15: Heller, Müller, Epp, Bucher, Hüsler, Wicki, Oliveira, Campisi, Bassiouni, Toggenburger, Komani

Auswechslungen: Doran, (73.Oliveira) – Cornacchini, (59.Toggenburger) – Friedli, (36.Komani) -Banz (46.Müller)

Bemerkungen: SCK U15 ohne Kaufmann, Bonorva, Villalba, Teixeira, Bienz (Aufgebot anderes Team), Klinke, Salihi, Fontana (krank) Adiller (verletzt)

X