Trainingslager in Mallorca

Unser FE13, FE14, U15 und U16 Jungs trainieren diese Woche auf Mallorca und bereiten sich dort auf die anstehende Rückrunde vor. Hier gibts regelmässige Updates und Fotos aus Spanien.

Tag 6

FE13

Der Tag begann mit einem schönen Frühstück und einem späteren, eher harten Training. Die Übungen waren kompliziert und es brauchte eine gute Passqualität. Nach dem Mittagessen gingen wir zum Strand. Ein paar mutige Jungs gingen sogar ins eher kühle Wasser, der Rest blieb am Land.

Um 16.30 hatten wir das zweite Training. Dieses begann mit einer Passübung und dann folgte ein entspannendes Abschlussspiel. Nach dem Abendessen schauten wir einen Film mit der von FE14. Ein letzter langer Trainingstag ging somit zu Ende. Wir sind alle aufgeregt morgen wieder zurück nach Hause zu fliegen.

Bericht: Loris und Xhemal

FE14

Um 8:00 Uhr frühstückten wir gemeinsam und anschliessend gingen wir auf den Trainingsplatz. Wir waren etwas früher da, damit wir uns noch für das interne Spiel gegen die U15 aufwärmen konnten. Nach dem kurzen Spiel trainierten wir noch etwas im taktischen Bereich. Nach dem Mittagessen hatten wir etwas freie Zeit, bevor wir das letzte Training des Trainingslager hatten. Wir trainierten nicht mehr streng und breiteten uns bereits auf das nächste Spiel vor. Am Nachmittag gingen wir ins Städtchen und kauften einige Souvenirs. Den Abend hatten wir frei und wir konnten den letzten Abend auf Mallorca geniessen. Danach schliefen wir müde ein.

Bericht: Mario und Tairo

U15

Um 07.30 Uhr assen wir zusammen das Morgenessen. Danach hatten wir um 8.30 Uhr Training und schauten im Training nochmals verschiedene Spielzüge an. Nach einer Stunde spielten wir ein 30 minütiges Testspiel gegen die FE14. Es endete mit 6:1 für uns – aus Luciano wird bestimmt kein Schiedsrichter. 😉

Um 10.00 Uhr war es fertig. Dann hatten wir Zeit für uns bis zum Mittagessen. Danach gab es um 11.30 Uhr zu Mittag. Dann hatten wir zwei Stunden Freizeit und um 13.30 Uhr wieder Training. Dort machten wir Yoga zum entspannen und danach ein Match. Es machte Spass. Nach dem Training durften wir machen was wir wollten. Mann konnte baden, tennisspielen oder ins Dorf gehen. Wir konnten den ganzen restlichen Nachmittag und den Abend selbst gestalten – um 23.00 Uhr war dann Nachtruhe.

Bericht von Lian und Manuel

U16

An unserem letzen Trainingstag sind wir um 7:15 Uhr an den Strand gejoggt. Ein paar Spieler sind sogar ins Meer gesprungen. Nach dem alle Jungs die Füsse im Wasser hatten liefen wir wieder zurück ins Hotel. Nach dem Frühstück haben wir uns aufs Training vorbereitet. Das Morgentraining hatte eine gute Qualität und war sehr Intensiv.

Nach dem Morgentraining haben wir uns ausgeruht und assen dann zu Mittag. Um 15:00 Uhr gingen wir dann wieder auf den Platz und absolvierten die letzte Trainingseinheit. Diese beinhaltete eine Passübung, Schuss und ein sehr emotionales Spiel. Danach sind wir auf die Zimmer gegangen, haben geduscht und uns ein bisschen ausgeruht. Um 19:00 Uhr gingen wir zum Abendessen. Danach «gameten» wir noch alle zusammen und liessen den letzten Abend im Mallorca ausklingen.

Tag 5

FE13

Am Morgen trafen wir uns wie jeden Tag in der Lobby zum Morgenessen. Es gab viele feine Sachen wie zum Beispiel Pancakes, Speck, Eier und noch viel mehr. Nach dem Frühstück hatten wir dann noch etwas Zeit für uns. Um 9.30 Uhr ging es ab ins Training. Wir machten verschiedene Passübungen, ein Ballhalten und ein Abschlussspiel. Als wir wieder im Hotel ankamen, wartete bereits ein feines Mittagessen auf uns.

Um 14.30 Uhr trafen wir uns wieder in der Lobby fürs zweite Training. Nach dem Training waren die meisten ziemlich müde und wir freuten uns auf das gemeinsame Abendessen. Mit einer Vorbesprechung für den letzten Trainingstag schlossen wir diesen Tag ab.

Bericht von Mauro & Sven

FE14

Nach einer ruhigen Nacht standen wir um 07:30 Uhr auf. Wir machten uns frisch und zogen uns an. Um 09:30 trafen wir uns und gingen auf den Trainingsplatz. Das Wetter war sehr schön und die Temperaturen angenehm warm. Das Training war locker und wir trainierten sehr gut. Vor dem Nachmittagstraining ruhten wir uns etwas aus. Das Nachmittagstraining war streng, da wir schon viele Trainings in den Beinen hatten. Am Abend nutzten wir die Handyzeit aus und hatten nach dem Essen nochmals Theorie. Um 22:00 Uhr gingen alle auf ihre Zimmer und schliefen ein.

Bericht: Imad und Elior

U15

Am Morgen sind wir um 7:15 Uhr Morgenessen gegangen. Dann fand das erste Training statt. Um 8:30 Uhr haben wir uns in zwei Mannschaften geteilt, in der einen Gruppe waren die Stürmer und in der anderen Gruppe die Verteidiger. Nach dem Training hatten wir 90 Minuten Erholung, danach gingen wir zum Mittagessen und dann konnten wir uns noch etwas erholen.

Um 14:00 Uhr hatten wir das Tennisturnier. Jeder durfte 4 Spiele bestreiten und die ersten 4 kamen ins Halbfinale. Im Halbfinale spielte das Trainer Team gehen Gino und Lauro und im anderen Halbfinale spielte Jamie und Mattia gegen Ale und Andrin. Im Finale musste das Trainer Team gegen Ale und Andri kämpfen. Am Schluss gewannen die Trainer nach dem Tie-Break

U16

Heute trafen wir uns um 8:00 Uhr in der Lobby für das Morgenfooting. Wir sind gemütlich Richtung Strand gejoggt, dort angekommen, machten wir wie üblich ein paar lockere Übungen, um unsere schweren Beine vom gestrigen Match zu lockern. Trotz kaltem Wasser, mussten wir bis zu den Knien im Wasser stehen.
Für ein Glas Cola gingen einige der Jungs sogar mit dem ganzen Körper ins Wasser. Nach dem Morgenfooting gab es wie jeden Tag ein leckeres Frühstück. Motiviert, machten wir uns nach einer kurzen Pause auf den Weg ins Morgentraining. Nach Anfangsschwierigkeiten kamen wir immer besser ins Training. Unser Thema war es vom Defensiven ins Offensiv umzuschalten (wir erobern den Ball).
Als das Training zu Ende war, musste das Team schnell duschen um Mittag zu essen. Nach dem Mittagessen gab es eine längere Pause für das Team. Die meisten machten einen kleinen Mittagsschlaf. Beim zweiten Training wurden sehr viele Spielformen gespielt, die Spiele waren sehr emotional. Das Team Orange konnte sich schlussendlich knapp beim Abschlussmatch durchsetzen. Es gab wie immer ein Winnerteam Foto. Nach dem Abendessen machte sich das Team auf den Weg zu einem Restaurant, dort schauten wir den Match von Bayern gegen Paderborn. Die Nachtruhe war etwas später wegen dem Ausflug zum Restaurant. Erschöpft gingen die Jungs ins Bett.
Bericht: Manuel, Tiago, Ulisses und Alexander
 

Tag 4

FE 14

Heute war ein schöner und sonniger Trainingstag, an dem sich einige sogar einen leichten Sonnenbrand einfingen. Nach dem Frühstück hatten die Torhüter ihre erste Trainingseinheit. Nach dem Torhütertraining kam auch die Mannschaft auf den Platz. Gemeinsam verfolgten wir das Trainingsspiel der U16.

Anschliessend hatten wir eine Trainingseinheit inklusive Torhüter. Wir trainierten verschiedene Angriffssituationen. Am Nachmittag gingen wir im hoteleigenen Hallenbad baden. Dies machte grossen Spass und war erfrischend. Als nächstes gingen wir ans kalte Meer und Herr Kurmann spendierte uns eine Glace. Darauf gingen wir ans Trainingsspiel der U13, die ein gutes Spiel zeigte. Mit einem kleinen Umweg zum «Lädeli» gingen wir zurück ins Hotel. Das Essen wartete bereits auf uns. In der heutigen Theorieeinheit ging es um den Ballverlust und den Ballgewinn. Nach der Theorie konnten wir gemeinsam Porto gegen Bayer Leverkusen schauen und unsere Chips geniessen. Nach diesem ereignisvollen Tag gingen um 22:30 Uhr die letzten Lichter aus.

Bericht: Pavel und Robin

FE13

Wie normal wurden wir um 07:30 Uhr geweckt. Um 08:00 Uhr fingen wir an mit dem Frühstück. Bis um 09:45 Uhr hatten wir noch Zeit für uns. Das Training startete um 10:00 Uhr und es ging bis 11:30 Uhr. Im Gegensatz zu gestern war das Training lockerer. Das leckere Mittagessen fand um 13:00 Uhr statt.

Nach dem Mittagessen gingen wir anschliessend an den Strand. Am Strand hatten wir die Spielform für den Match am Abend besprochen. Danach konnten wir in den Supermarkt etwas einkaufen gehen. Wir trafen uns um 16:00 Uhr in der Lobby für den Match. Die Partie begann um 17:00 Uhr. Während des Spiels ging alles sehr gut. Wir hatten uns auch sehr gut durchgesetzt. Leider gingen wir mit einer 0:4 Niederlage vom Platz. Danach sind wir zurück ins Hotel gelaufen. Um 19:30 Uhr hatten wir Besammlung vor der Reception für das grosszügige Abendessen.

Bericht: Matteo und Fabio

U15

Heute sind wir um 7:15 Uhr Morgen essen gegangen. Doch leider haben zwei Spieler verschlafen, nachdem Essen hatten wir 30 Minuten Zeit um uns fürs Training vorzubereiten. Im Morgentraining haben wir den Spielaufbau angeschaut. Nach dem Training haben wir Mittag gegessen. Das Nachmittagstraining fing um 13:30 Uhr an. Wir schauten das Umschalten in der Defensive an. Es war Intensiv, aber es hat Spass gemacht. Nachher hatten wir Freizeit, viele gingen Tennisspielen. Um 19:00 Uhr gab es das Abendessen. Nachher hatten wir um 19:45 Uhr ein Quiz, das Quiz war schwierig.

Bericht: Marco und Cederic

U16

Auf ein Neues startete unser Tag mit dem Morgenfooting um 7:30 Uhr. Das Ziel  des Morgenfootings war sich für das Spiel gegen Uster Ba vorzubereiten. Um 9:30 Uhr bereiteten wir uns an der Teambesprechung auf das Spiel vor. Um 10:30 pfiff der Schiedsrichter die Partie an. Die ersten 20 Minuten waren wir die spielbestimmendere Mannschaft. Nach dieser Zeit passten wir uns immer mehr an dem Gegner an.

Durch Iven konnten wir in der 1. Halbzeit das 1:0 erzielen. Kurz vor der Halbzeitpause erhielten wir ein Tor per Eckball. In der 2. Halbzeit  spielten wir nicht mehr unser Spiel und erhielten in kurzer Zeit zwei Tore. Das Schlussergebnis war dann 3:1 für Uster. Nach dieser Niederlage ginge es für uns mit einem Nachmittagstraining weiter. Wir trainierten unsere Schwächen, bei Eckbällen, Freistössen und übten Einwürfe. Unser Tag endete mit einem Abendessen um 20:00 und nun gehen wir mit schweren Beinen zu Bett.

Bericht: Claudio, Miguel, Fabin und Taijo

 

Tag 3

FE13

Heute startete das Training später. Dadurch verschob sich das Frühstück auf 9.00 Uhr. Die Zeit verbrachten die Einten in der Spielehalle und die Anderen im Zimmer. Um 11.30 Uhr startete das anstrengende Training an der Sonne. Beim Duschen nach dem Training mussten wir uns ein bisschen beeilen, denn das Buffet war nur bis 14.00 Uhr geöffnet. Nach dem Mittagessen hatten wir etwas Freizeit, bevor das Tennisturnier begann. Pasci und Gianni haben verdient gewonnen. Als Preis wurde das Dessert beim Abendessen für die ersten vier Teams serviert.

Bericht: Tim und Remo

FE14

Gemeinsam starteten wir mit dem Frühstück und um 09:30 Uhr gingen wir ins Training, dort erwartete uns das Thema «Verhalten nach Ballgewinn». Zudem hatten Lucas und Albin Stürmertraining. Nach dem Training gingen wir duschen und zum Mittagessen. Viele assen Teigwaren und zum Dessert gab es Eis mit Schlagrahm.

Nach dem Nachmittagstraining liefen wir ans Meer. Wir mussten bis zu den Knien ins Wasser. Einige gingen sogar noch weiter hinein. Am Abend hatten wir nochmals Theorie. Zwei Gruppen mussten eine Präsentation halten und wir haben diese anschliessend besprochen. Zum Schluss sahen wir uns noch einen Film über G-Junioren an. Diese haben nie ein Tor geschossen und immer hoch verloren, aber dennoch haben sie immer Spass gehabt. Zum Schluss konnten sie ihr Ziel erreichen. Sie schossen ein Tor. Danach war auch dieser Tag bereits wieder vorbei.

Bericht: Jon und Joel

U15 

Um 7:15 Uhr begann unser Tag mit dem Frühstück. Wir haben alle gut gegessen, damit wir für das Morgentraining fit sind. Anschliessend hatten wir 30 Minuten Zeit um uns vorzubereiten für das Training. Im Training standen die Standarts im Mittelpunkt. Wir haben verschiedene Eckballvarianten angeschaut. Nach den Standarts durften wir für 20 Minuten einen Match machen. Unser Team hat das kleine Spiel mit 3:2 gewonnen.

Als Erholung gingen die meisten von uns nach dem Training ins Hallenbad. Unsere zwei Berner brauchten keine Erholung (Yann und Assistentstrainer Herr Santoro) und spielten ein kleines Tennismatch. Yann verlor klar mit 6:1. Vor dem Spiel meinte er noch, er würde gewinnen. Dies war jedoch überhaupt nicht der Fall.

Wir durften uns Ausruhen und um 11:30 Uhr fand das Mittagessen statt. Als wir fertig gegessen hatten, konnten wir uns bis 13:25 Uhr ausruhen und machten uns danach mit dem Car auf die Reise nach Palma – wir mussten ca. eine Stunde lang fahren.

Viele von uns waren sehr müde und sind eingeschlafen . Als wir in Palma ankamen und ausgestiegen, sahen wir das wunderschöne blaue Meer. Wir hatten bis um 16:40 Uhr Zeit, die Stadt zu erkundigen. Dann trafen wir uns wieder und machten uns auf den Weg Richtung Bahnhof um den Zug zu nehmen zum Einkaufscenter.

Dort hatten wir ebenfalls wieder Zeit für uns um in die Läden zu gehen oder etwas zu kaufen. Die meisten gingen gleich am Anfang in den Nike-Outlet. Anschliessend
bekamen wir als Team etwas Geld und durften gemeinsam etwas zu Essen kaufen. Nach dem Essen hatten wir dann noch Zeit für uns. Die meisten haben die Zeit für den Boxautomat oder für andere Spiele genutzt.

Um 20:50 Uhr besammelten wir uns zum letzten mal und machten uns wieder mit dem Car auf den Weg zurück zum Hotel.

Bericht: Silas und Livio

Tag 2

FE13

Schon früh am Morgen ging es los. Um 8:00 Uhr trafen wir uns in der Lobby und gingen Frühstücken. Es gab verschiedene sehr leckere Sachen. Danach hatten wir ein bisschen Zeit für uns. Um 9:45 Uhr trafen wir uns vor der Rezeption, um ins Training zu gehen. Wir hatten im Training neue Passübungen gelernt, verbunden mit Sprints. Nach dem Training hatten wir Zeit, um zu duschen. Später gab es Mittagessen. Das Buffet war sehr vielfältig und die Bedienung grosszügig.

Nach dem Mittagessen hatten wir Zeit für uns. Das Nachmittagstraining startete um 15:00 Uhr und endete um 16:30 Uhr. Das zweite Training war eher entspannter, als am Vormittag. So kehrten wir mit einem Lächeln ins Hotel zurück.

Bericht: Pascal und Livio

FE14

Heute Morgen wurden wir durch das laute Klingeln des Zimmertelefons geweckt. Zunächst assen wir ein leckeres Frühstück. Es folgte das erste Training des Tages. Wir trainierten das Verhalten nach Ballverlust mit verschiedenen Spielformen. Wir haben viele Sachen gut gemacht, doch wir merkten auch, wo wir uns noch weiter verbessern müssen. Die Gruppe, die am wenigsten Punkte sammelte im Training, servierte dann beim Mittagessen das Dessert.

Vor dem zweiten Training gingen einige Spieler gemeinsam Tennis spielen. Das Training startete mit einer Übung, welche unser Gehirn auf die Probe stellte. Am Schluss merkten wir noch, dass ein Spieler (*Name der Redaktion bekannt) seine Hosen verkehrt herum trug, und so endete das Training mit einem Lachen. Vor dem Abendessen gingen wir noch ans Meer und schossen ein Teamfoto (siehe unten).

Bericht: Mio und Lucas

U15

Morgentraining
Heute im Morgentraining haben im ersten Teil den Fokus auf den Spielaufbau gesetzt. Wir forcierten das Spiel in die Tiefe und den Abschluss. Am Anfang hatte das Team etwas Mühe, doch dann hat es immer besser funktioniert. Im zweiten Teil arbeiteten wir an der Reaktion beziehungsweise an der Schnelligkeit. Bei den Übungen traten jeweils zwei Teams gegeneinander an und beide Teams haben alles gegeben. Nach dem Training haben wir das Mittagessen zu uns genommen.

Nachmittagstraining
Nach dem Essen hatten wir das Nachmittagstraining. Zum aufwärmen spielten wir fünf gegen einen um die Muskeln aufwärmen zu lassen. Danach kam kleines Koordinationstraining. Als wir das hinter uns hatten ging es zu den Spielzügen mit Bällen in die Tiefe spielen. Es hat nicht alles geklappt, aber wir hatten sehr gute Aktionen.

Nach den Trainings hatten wir ein Pingpong-Turnier. Alle hatten viel Spass Die Sieger des Turniers waren unsere Trainer Sie war nicht zu schlagen. Am Abend haben wir die Champions League geschaut und gingen danach ins Bett.

Bericht: Lukas und Laurin

Tag 1

FE13

Die erste Nacht im Aparthotel «Club Simo», war vorbei und es ging los: Der Tag startete mit einem Frühstück um 8:00 Uhr. Es gab Rühreier, Pancakes, Brot und vieles mehr. Nach dem Frühstück entdeckten wir die Spielhalle und probierten die verschiedenen Spiele aus. Dann trafen wir uns um 9:45 Uhr in der Lobby, um ins Training zu gehen. Um 11:30 Uhr war das Training fertig und wir gingen zurück ins Hotel um zu duschen.

Das Mittagessen fand um 12:30 Uhr statt. Wir genossen das Mittagessen und gingen um 15:00 Uhr ins zweite Training des Tages. Vom Ende des Trainings bis zum Abendessen hatten wir noch Freizeit. Weiter können wir nicht schreiben, weil wir diesen Bericht vor dem Abendessen abgeben mussten… ⚽

Bericht: Joël und Gian

FE14

Am Morgen weckte uns Herr Kurmann. Um 8:00 Uhr war Treffpunkt in der Lobby und wir gingen gemeinsam Morgenessen. Danach gingen wir in unsere Zimmer und um 11:00 Uhr machten wir uns auf den Weg ins Training. Wir liefen etwa fünf Minuten zum Fussballplatz. Wir hatten ein normales Training, welches 90 Minuten dauerte. Nach dem Duschen haben wir gegessen.

Am Nachmittag hatten wir zum ersten Mal Theorie. Wir haben die verschiedenen Spielphasen angeschaut. Um 16:00 Uhr trafen wir uns in der Lobby und machten uns auf den Weg zum zweiten Training des Tages. Im Training übten wir das Verhalten bei Ballbesitz. Nach dem Abendessen schauten wir gemeinsam unser Spiel gegen den FC Zürich. Dies war unser erster Tag auf Mallorca.

Bericht: Haris und Luan

U15

Am Morgen früh um 7:30 Uhr assen wir alle zusammen das Morgenessen. Danach hatten wir bis 8:15 Uhr Zeit um uns aufs Training vorzubereiten, das um 8.30 Uhr auf dem Programm stand. Im Morgentraining hatten wir das Thema Spielaufbau und Schnellkraft.

Nach dem Training hatten wir wir freie Zeit bis zum Mittagessen – und nach dem Mittagessen bis zum Start des zweiten Trainings. Dort gings um Pressing und zum Schluss starteten wir mit unserer «Mallorca Olympiade». Die heutige Disziplin war Jonglieren, gewonnen wurde der erste Wettkampf vom Zimmer Lauro und Gino. Lauro schaffte 728 Ballberührungen. Super.

Nach dem Training genossen wir unsere freie Zeit bis zum Nachtessen. Diese Zeit nutzte unser Co-Trainer Luciano zu einem Tennismatch gegen den jüngeren Goalitrainer. Luciano gewann «knapp» mit 6:0 und 6:0 😉.

Bericht: Gino und Lauro

U16

Mit unserem ersten Tag konnten wir einige Erfahrungen sammeln. Mit dem um 7.15 Uhr startenden Footing konnten wir den Strand, wie auch den Supermarkt für uns entdecken. Danach folgte das Frühstück, dass Büfett war mit recht grosser Auswahl zufriedenstellend. Die Spieler hatten nun ungefähr 20 bis 30 Minuten um sich sich für das darauffolgende Training umzuziehen.

Das erste Training war leider nicht zufriedenstellend. Dann ging es mit dem Mittagessen weiter, vorher wurde geduscht, dann gab es eine relativ lange Pause mit vielen Entspannungsmöglichkeiten, bevor wir mit der zweiten Trainingssektion weiterfuhren, leider konnte keine Leistungssteigerung erreicht werden, es war sogar noch schlechter. Dann ging es für den Grossteil des Teams ins Hallenbad. Das Abendessen war wie die anderen Mahlzeiten wieder gut. Nachtruhe folgte um 22 Uhr. Fussballerisch war das noch nicht das Gelbe vom Ei, aber das Team hat sich eine klare Verbesserung vorgenommen.

Bericht: Karim, Kai, Simone und Metin

Anreise

Wir trafen uns um 11:25 im Kleinfeld. Von dort fuhren wir mit dem Car nach Zürich zum Flughafen. Wir checkten ein und warteten auf den Flieger. Die Wartezeit verbrachte die meisten im Burger-King.

Der Flieger hatte ein bisschen Verspätung, deswegen kamen wir ein bisschen später im Hotel an. Als wir im Hotel ankamen hatten wir kurze Zeit für uns und assen dann gemeinsam um 20:00 Uhr. Um 21:00 Uhr trafen wir uns nochmals und unser Co-Trainer Luciano erklärte uns die Hotelregeln. Danach hatten wir Freizeit und Nachtruhe war um 22:30 Uhr.

Bericht: Damjan und Yann

X