Starke Reaktion in Cham

90 Wörter für 90 Minuten
Der SCK war gefordert und der SCK hat geliefert. Das Team von Bruno Berner erwischte zweimal einen Start nach Mass. Nach 12 Minuten hiess es 0:2. Der SC Kriens mit viel Druck und Elan. Bissig. Und er liess auch nach dem Doppelpack kaum nach. Behielt die Kontrolle, war gefährlicher als das Heimteam. Und als Cham mit dem Pausenpfiff ein Treffer gelang, kam der SCK angriffslustig aus der Kabine. Das schnelle vierte Tor war die verdiente und logische Konsequenz dieses wunderbaren Auftritts in grünweiss. Frohe Ostern Freunde. So geht Rückrunde. (Bild: SCK Supporters)

SC Cham – SC Kriens 1:4 (1:3)
Stadion Eizmoos, 759 Zuschauer

Tore: 10′ Fanger 0:1, 12′ Siegrist 0:2, 40′ Chihadeh 0:3, 45′ Gasser 1:3, 48′ Costa 1:4

SC Kriens: Osigwe, Röthlisberger, Fäh, Fanger, Mijatovic, Wiget (80′ Bürgisser, Cirelli, Costa, Siegrist (87′ Selmani), Ramadani (74′ Sulejmani), Chihadeh

SC Cham: Merlo, Niederhauser, Walker, Atila, Balaj (72′ Thöni), Keranovic, Gasser (62′ Trachsel), Nimi, Jakovljevic, Herger (56′ Paglia), Müller

Bermerkungen: SC Kriens ohne Urtic (gesperrt), Schilling (abwesend), Allou, Seferagic, Mangold (alle verletzt).

Alle Tore und Höhepunkte