Punkteteilung im Kleinfeld

Nein, glücklich war niemand im SCK-Lager nach dem 2:2 im Kleinfeld gegen Stade-Lausanne-Ouchy. Wie erwartet spielstark und agil präsentierten sich die Westschweizer. Der Gast hatte insgesamt mehr vom Spiel und wirkte frischer. Und dennoch fehlte nicht viel zum Sieg.

Weil wir effizient agierten in der Offensive, die wenigen Torchancen nutzen konnten und weil wir uns trotz manchmal fehlender Spritzigkeit munter auf die Zweikämpfe einliessen, rackerten und Ouchy das Leben wirklich nicht einfach machten. Nur eben reichte das alleine nicht für drei Punkte heute. Das Unentschieden geht deshalb in Ordnung.

Jetzt wartet am Samstag Vaduz zum Spitzenspiel im Rheinpark. Und hey, wir sind seit fünf Spielen ungeschlagen. Also, Kräfte sammeln und dann ab ins Ländle. Das Spiel gibts wie immer live auf der SCK-Webseite.

SC Kriens vs. Stade-Lausanne-Ouchy 2:2 (1:1)
Kleinfeld 850 Zuschauer

Tore: 37′ Dalvand 0:1, 39′ Tadic 1:1, 55′ Follonier 2:1, 87′ Tavares 2:2

SC Kriens: Brügger, Berisha, Elvedi, Costa (83′ Urtic), Alessandrini, Bürgisser (66′ Yesilcayir), Follonier, Dzonlagic (75′ Busset), Sadrijaj, Abubakar (83′ Hoxha), Tadic (46′ Ulrich)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Fanger, Fäh, Wiget, Mijatovic, Teixeira, Osigwe (alle verletzt), Kukeli (abwesend).

Bilder: Dani Gehrig

 

X