Pleite gegen Servette

90 Wörter für 90 Minuten
Der SC Kriens hatte eigentlich alles im Griff, Spiel und Gegner. Hatte Torchancen, richtig gute. Haderte aber mit der Genauigkeit beim Abschluss oder traf die falschen Entscheidungen. Dann drückte Iapichino Sekunden vor dem Pausenpfiff ab und schoss Servette in Führung. Ärgerlich. Der SCK stellte in der Halbzeit um, für Innenverteidiger Fäh kam Flügelspieler Dzonlagic. Der SCK schickte sich an, das Spiel zu drehen. Es kam anders, Servette riss die Partie an sich, wurde druckvoller und schoss in der Manier eines Spitzenteams die Tore. Kopf hoch, am Donnerstag wartet der FCZ.

SC Kriens vs. Servette FC 0:3 (0:1)
Kleinfeld 1300 Zuschauer

Tore: 45′ Iapichino 0:1, 60′ Schalk 0:2, Cognat 0:3

SC Kriens: Enzler, Urtic, Elvedi, Fäh (46′ Dzonlagic), Berisha, Wiget (79′ Cirelli), Sadrijaj, Costa, Selmani (54′ Sukacev), Siegrist (65′ Rüedi), Chihadeh

Servette FC: Frick, Sauthier, Routis, Sarr, Iapichino, Severin (8′ Follonier), Cognat, Wüthrich (76′ Kastriot), Stevanovic (90′ Kwadwo), Macoppi, Schalk (70′ Chagas)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Fanger, Kleiner, Ulrich, Hasanaj, Severagic (alle abwesend), Bürgisser (verletzt)

Tore und Höhepunkte

X