Knappe Niederlage gegen Xamax

So, zweiter Test im Kleinfeld, ähnlich starker Gegner. Neuenburg Xamax reiste in die Innerschweiz und forderte uns zum spielen heraus. Abgemacht wurde vor der Partie eine Spieldauer von total 120 Minuten (3 x 40 Minuten), schliesslich ist bei beiden Teams noch Vorbereitung angesagt.

Das Geschehen im Kleinfeld war trotz der Zusatzminuten ungemein animiert, wir hielten über die ganze Distanz sehr gut mit, kombinierten von hinten heraus und hatten weitaus mehr Torgelegenheiten als es der einzige Treffer für uns durch Rrezart Hoxha vermuten lässt – alleine es fehlte heute etwas die Effizienz. Sonst war es ein Duell auf Augenhöhe, kein Klassenunterschied erkennbar. Und schön, ist Elia zurück. Unser Verteidiger absolvierte heute seine ersten Minuten nach einer langen Verletzungspause.

Weiter gehts für uns bereits am Samstag im Tessin. Im Stadion Cornaredo treffen wir auf den FC Lugano. Anpfiff 14.00 Uhr.

SC Kriens vs. Neuchâtel Xamax FCS 1:2 (0:0 / 0:1)
Kleinfeld Zuschauer: 270

Tore: 47’ 0:1 Serey Dié (Pen.), 84’ 1:1 Hoxha, 88’ 1:2 Mveng

SC Kriens: Brügger (40′ Zizzi (80′ Osigwe)), Fäh (81′ Dzonlagic), Berisha (81′ Alessandrini), Dzonlagic (61′ Abubakar), Kukeli (81′ Sadrijaj), Yesilçyir (81′ Costa), Ulrich (61′ Urtic), Costa (61′ Hoxha), Teixeira (81′ Ulrich), Sadrijaj (61′ Wiget), Tadic (61′ Siegrist)

Bemerkungen: SCK ohne Follonier, Elvedi und Fanger (alle verletzt), Bürgisser und Mijatovic (beide RS)


Kommentieren

neun − drei =

X