Kleinfeld ausverkauft. U21-Nati überzeugt.

Die Schweiz ist gut gestartet und hat schon in der 8. Minute die Partie in die richtigen Bahnen gelenkt. Nach einem herrlichen Pass von Silvan Sidler hat Ruben Vargas zum 1:0 getroffen. Der 20-jährige Spieler des FC Luzern genoss den Moment besonders. In der Saison 2014/2015 schoss Vargas seine Tore nämlich für die Junioren des SC Kriens und kennt deswegen die Sportanlage Kleinfeld bestens.

Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 von Spikic (33.), hat Bastien Toma (41.) die Schweizer Equipe noch vor der Pause wieder in Führung gebracht. Auch in der zweiten Hälfte trat die Mannschaft von Mauro Lustrinelli spielbestimmend auf und erarbeitete sich schon in den ersten Minuten mehrere Torchancen. Jeremy Guillemenot gelang es in der 59. Minute auf 3:1 zu erhöhen. Jan Bamert (81.) schoss das vierte Schweizer Tor.

Am Montag wird die spielfreudige Schweizer Equipe gegen Italien antreten. Auch das zweite U-21-Länderspiel des Jahres findet in Kriens statt. Anpfiff ist um 19.00 Uhr und es sind noch Tickets erhältlich.

Matchtelegramm

Höhepunkte

(Text und Bild: SFV)

X