Kein Sieg bei der Kleinfeldtaufe

90 Wörter für 90 Minuten
Und dann, ganz zum Schluss, scheitere der SCK auch noch am Pfosten. Auch Jan Elvedis Kopfball fand den Weg ins Tor nicht. Der SCK rannte an, kämpfte und war engagiert verliert die Heimpremiere im neuen Kleinfeld aber mit 0:1 gegen Schaffhausen. Dem Heimteam fehlte im dritten Spiel in sieben Tagen die Durchschlagskraft in der Offensive. Das Team von Bruno Berner steigerte sich nach einer ungewöhnlich zurückhaltenden Startphase – vielleicht wars der ungewohnte Spielbelag, die Nervosität der Heimkehr – zwar in der zweiten Halbzeit und war das deutlich aktivere, aber eben nicht gefährlichere Team.

SC Kriens – FC Schaffhausen
Stadion Kleinfeld 1944 Zuschauer

Tore: 13′ Delli Carri 0:1

SC Kriens: Osigwe, Fanger, Urtic, Kleiner, Elvedi, Wiget, Cirelli (74′ Rüedi), Siegrist, Selmani, Chihadeh (85′ Schilling), Seferagic (56′ Ulrich)

FC Schaffhausen: Zbinden (84′ Grasseler), Gonçalves, Delli Carri (46′ Helbling), Mevlja, Pugliese, Tranquilli, Del Toro, Castroman, Barry (67′ Tounkara), Gül (75’Dindamba)

Bemerkungen: Der SC Kriens ohne Mijatovic (gesperrt), Sulejmani, Röthlisberger, Costa, Fäh (alle verletzt), Mangold (abwesend)

X