Grünweisse Geschichte: Cuphalbfinal wir kommen?

13.12.2009 Der Kleinfeld-Boden war ultra tief, dazu gabs Schneeregen und beissende Kälte. Perfekte SCK-Bedingungen für den Cup-Viertelfinal gegen den FC Thun also. Beide Mannschaften kickten damals in der Challenge League und für uns gings um den ersten Einzug in den Cuphalbfinal in der Vereinsgeschichte. Schon mit dabei: Der junge Dani Fanger und ein nicht viel älterer Igor Tadic – und im Tor der Thuner ein Nachwuchsgoalie namens Roman Bürki. Wir wollen jaaa nichts vorweg nehmen, hier kommen die Video-Höhepunkte dieses legendären Spiels im Kleinfeld (nicht Kleinholz lieber Dani Wyler) …

Spieltelegramm

Kriens vs. Thun
Stadion Kleinfeld 1700 Zuschauer

SC Kriens: Djukic, Barmettler, Ferricchio, Meier, Fanger, Ribeiro, Foschini, Pacar, Thüring (83′ Mangold), Souto (59′ Pekas), Piu (74′ Tadic)

FC Thun: Bürki, Galli (60′ Roux), Zahnd, Klose, Glarner, Lüthi, Demiri, Wittwer, Scarione, Kukuruzovic (79′ Volina), Rama.

Bemerkungen: SC Kriens ohne Darbellay, Masiero und Büchli (alle verletzt). Thun ohne Stulz und Schindelholz (beide gesperrt), Ikanovic, Andrist, Reinmann (alle verletzt). Bättig (Thun) beim Aufwärmen verletzt und durch Wittwer ersetzt.

 

 

 

X