Gewonnener Punkt gegen Servette

90 Wörter für 90 Minuten
Das muss uns zuerst einer nachmachen. Acht Spiele als Aufsteiger, erst eine Niederlage. Auch Servette konnte uns nicht in die Knie zwingen. Obschon die Genfer alles mobilisierten, was ihnen zur Verfügung stand. Klar, sie dominierten diese Partie. Der SCK lauerte und warf sich dagegen. Enzler rettete bei seinem SCK-Debüt zwei, dreimal grossartig. Ein, zweimal half das Glück. Aber auch der SCK hatte Möglichkeiten. Nico nutze eine, nach tollem Pass von Marco Wiget, eiskalt. Davor und danach wars ein solidarischer, kämpferischer SCK-Auftritt. Alles gut. Jetzt kommen wir nach Hause. Bis Freitag.

FC Servette – SC Kriens 1:1 (0:0)
Stade de Genève 1580 Zuschauer

Tore: 70′ Alphonse 1:0, 75′ Siegrist 1:1

SC Kriens: Enlzer, Urtic, Fanger, Elvedi, Mijatovic (62′ Selmani), Hasanaj (67′ Cirelli), Wiget, Schilling, Kleiner, Siegrist (84′ Seferagic), Chihadeh (78′ Ulrich)

Servette FC: Frick, Routis, Rouiller, Sarr, Cespedes, Cognat (84′ Follonier), Busset (75′ Sauthier), Stevanovic, Schalk (65′ Chagas), Wüthrich (63′ Antunes), Alphonse

Bemerkungen: SC Kriens ohne Bürgisser, Fäh, Costa, Sulejmani, Röthlisberger (alle verletzt), Brügger, Mangold (abwesend). 88′ Gelbrot für Cespedes (Servette)

Fakten zum Spiel

X