Frauen: Wenn das Resultat Nebensache ist

Der Rang war schon vor dem Spiel klar. Im Vergleich zum Spiel in der Vorwoche musste Kriens aufgrund von Verletzungen auf noch mehr Personal verzichten. Die Krienser Frauen zeigten keine überragende Leistung und verständlicherweise auch nicht mehr den letzten Biss. Céline Wiesers Freistoss-Tor war ganz klar das Highlight des Tages.

FC Kickers Luzern – SC Kriens 6:2 (3:1)
Stadion Tribschen

Tore: 45‘ Laky, 89‘ Wieser

SC Kriens: Furrer, Paganucci, Bachmann, Deschwanden, Villiger, Rüttimann, Flüeler, Wieser, Marjanovic, Laky, Amstutz K.

Ersatz: Christen M., Hunkeler, Huwyler

Bemerkungen: SC Kriens ohne Amstutz L., Balsiger, Blättler, Büchler, Burch, Christen A., Fluder, Mirakaj, Zuber

Viel gibt es zum letzten Saisonspiel nicht zu erzählen. Man wollte einfach Spass haben in einem Spiel, in dem es um nichts mehr geht. Kriens verlor zwar relativ klar, konnte aber trotzdem mit einem Strahlen vom Platz gehen. Trotz einem klaren 6-1 Rückstand feierten die Krienserinnen das Tor des Jahres von Céline Wieser in der 89. Minute wie einen Sieg. Die SCK Freistoss-Spezialistin hämmerte den Ball haargenau ins Lattenkreuz.

Céline Wiesers Traumfreistoss zum Zweiten

Gepostet von SC Kriens Frauen am Sonntag, 2. Juni 2019

 

Nach vier Jahren in Kriens verabschiedete sich Marina Christen nach 40 Minuten auf dem Spielfeld endgültig vom Team. Nach einer schweren Knieverletzung kämpfte sich Marina in der Rückrunde wieder zurück auf den Platz und war die vergangenen zwei Saisons als Assistentin und Masseurin am Spielfeldrand dabei. Vielen Dank Marina für die Mitbegründung der SCK Frauen und deinen Einsatz auf und nebem dem Platz in den letzten vier Jahren! Wir werden dich vermissen.

Die Saison ist nun vorbei. Wir nehmen uns ein paar Tage Zeit und werden uns nochmal mit einem Saisonrückblick melden. Wobei, ganz beendet ist die Arbeit noch nicht: Am 22. Juni findet das Probetraining für die FF-15 Juniorinnen mit einigen Spielerinnen des Frauenteams statt. Wir freuen uns!

(Video: Stefan Hoch)

(Fotos: Marco Furrer)

X