Frauen: Trainingslager in Verona

Nach Cervia an der Adria im vergangenen Jahr, zog es die SCK Frauen dieses Jahr für 4 Tage in die Region Venetien, genauer gesagt nach Verona. Mit unserem Reisepartner Destination Travelhaben wir ein tolles Hotel mit Trainingsgelände gefunden. Gut, die Rasenplätze waren nicht im allerbesten Zustand, für die Kunstrasen verwöhnten Krienserinnen aber sicherlich eine gute Abwechslung. Man hat ja in der Rückrunde noch ein paar Auswärtsspiele im Kalender, welche auch nicht auf Wembley-Rasen ausgetragen werden. Fünf Trainingseinheiten wurden bis am Samstagmittag absolviert und technisch wie taktisch wurde hart gearbeitet. Und wie es halt so ist als Amateurfussballer, mit immer schwerer werdenden Beinen. Trotz allen Strapazen war die Freude auf dem Platz ein ständiger Begleiter. Kein Wunder, bei den traumhaften Trainingsbedingungen mit Sonnenschein und angenehmen 18 Grad. Fussball hin oder her, durfte auch ein geselliges Zusammensein und ein verdientes FeierabendBier nicht fehlen. 

Am Samstagnachmittag, auf dem Höhepunkt der Müdigkeits-Skala und zum Abschluss des Trainingslagers, stand ein Testspiel auf dem Programm. Nach Wacker-Innsbruck im letzten Jahr trafen die Krienserinnen in Verona auf ein bayerisches Team, den TSV Murnau aus der Bezirksliga. Ein starker Gegner, wie sich schnell herausstellte. Beiden Teams fiel das Kombinieren auf dem holprigen Spielfeld aber schwer, sodass es torlos in die Halbzeit ging. Auch in der zweiten Hälfte blieb der Gegner spielbestimmend, der SCK war aber lange im Stande, die Räume eng zu machen und Murnau frühzeitig zu stören. Als die Kräfte dann endgültig aufgebraucht waren, traf der Gegner in der Schlussviertelstunde zweimal zum Endstand von 2-0. Ein starker Auftakt in die Rückrunde für die Krienserinnen. 

Die Batterien wurden standesgemäss bei Pizza und Vino Rosso am Abschlussessen wenigstens teilweise aufgeladen. Am Sonntag ging es wieder zurück in die kalte und nasse Schweiz. Am nächsten Samstag startet dann die heimische Testspiel-Reihe mit einem Auswärtsspiel in Horw um 20.15 Uhr. Der Ball rollt wieder, endlich!

X