FF-15 Juniorinnen: Kein Sieg, aber viel gelernt

Auch im zweiten Meisterschaftsspiel gegen den FC Baar a geht die neue Juniorinnen-Mannschaft leer aus. Trotzdem sind die Fortschritte im Vergleich zum ersten Spiel sichtbar und bereiten Freude.

Im ersten Drittel schlug sich die FF-15 wacker. Man war überwiegend in der Defensive gefordert und beendete das Drittel mit einem 0-1 Rückstand. Ein kleiner Einbruch folgte im zweiten Drittel. Dem Gegner aus Zug merkte man die grössere Erfahrung an und so erhöhten die Gäste auf 0-4. Im letzten Spielabschnitt ging den Krienserinnen nicht etwa die Puste aus, nein, man verbuchte die meisten Torchancen erst gegen Ende der Partie. Am Schluss stand es 6:0 für die Baarerinnen. Kopf nicht hängen lassen und weiter hart trainieren. Die ersten Punkte werden kommen.

X