FF-15 Juniorinnen: Abschluss der ersten Herbstrunde

Mit dem Nachtragsspiel vom 30. Oktober 2019 schliessen wir unsere erste Vorrunde ab. Wir dürfen auf spannende, lehrreiche und erfolgreiche 3 Monate zurückblicken.

Bei strömendem Regen begann das Spiel gegen Rothenburg. Das schnelle Spiel der Rothenburger musste zuerst in unseren Köpfen ankommen. Nichts desto trotz, waren wir bereit zu kämpfen. Viele vergebene Chancen liessen uns hoffen. Auch die Trainings der letzten zwei Wochen haben Wirkung gezeigt. Mit dem Ausgleichstreffer von Luana Müller gingen wir in die Pause.

Jetzt hiess es möglichst schnell die Finger wärmen und schauen, dass es nicht zu kalt wird. Unter dem Motto „alles auf Angriff“ starteten wir zurück. Das ernüchternde Fazit daraus: wer die Tore nicht macht, bekommt sie. Mit einem Rückstand von 3:1 hofften wir, im letzten Drittel noch alles zu drehen.

Die Hoffnung nach einem Traumtor von Nina Hermann stieg. Leider vergaben wir auch da wieder viele Chancen und bekamen dann noch das 4:2. Schade Mädels – es hat nicht sollen sein.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Deshalb kämpfen wir weiter und starten voll motiviert im Frühling in die Rückrunde.

X