FE-14: Remis gegen die AC Bellinzona

Kleinfeld Kriens
Samstag, 11.05.2019, 14:00 Uhr

SC Kriens: Biedermann, Keller, Wicki, Duss, Bösch, Zelger, Krummenacher, Buser, Macolino, Monteiro, Prud’Hommes, von Atzigen, Vogler, Stankovic, Bajrami

Null zu Null. In der Regel kein Leckerbissen. Diesmal schon. Ein spannendes, intensives Spiel mit Qualität. Der Gast fand besser in die Partie und war die ersten 30 Minuten tonangebend. Nach der ersten Pause umgekehrte Vorzeichen. Jetzt das Heimteam am Drücker und mit der einen oder anderen sehr guten Abschlussmöglichkeit. Nach der zweiten Pause ein offener Schlagabtausch. Es ging Hin und Her, beide Teams spielten mit offenem Visier.Bis zum Schlusspfiff suchten beide Teams den Sieg. Beide hatten die Möglichkeit, den Sack zuzumachen. Solche Partien machen Spass. Zwei Teams, die spielen und gewinnen wollen. Das macht Appetit auf mehr.

Bericht: FE-14

Kommentieren

6 + sieben =

X