FE-14: Heimsieg

In einer unterhaltsamen Partie konnten die Krienser einen verdienten Erfolg erzielen. Die Gäste vom Team Mendrisiotto kämpften vorbildlich, mussten aber in regelmässigen Abständen Gegentreffer einstecken. Dies deshalb, weil sich das Heimteam immer wieder gefährlich in gute Abschlusspositionen spielen konnte. Im Spielaufbau muss sich die Pilatuself aber weiter steigern. Zu hektisch, zu wenig durchdacht und allzu oft mit dem Kopf durch die Wand. Hier besteht noch einiges an Handlungsbedarf. Also dann: Dran bleiben.

Samstag, 29.09.2018, 14:00 Uhr
Kleinfeld Kriens, Kunstrasen

SC Kriens: Müller, Keller, Wicki, Duss, Bajrami, von Atzigen, Bösch, Huber, Macolino, Stojkovic, Regamey, Prud’Hommes, Vonesch

Tore: 9. 1:0, 17. 2:0, 27. 3:0, 43. 4:0, 49. 5:0, 68. 6:0, 75. 7:0, 84. 8:0, 85. 8:1

Bericht: Team FE14

X