FE-14: Gute Leistung (noch) nicht belohnt

Das Runde wollte nicht in das Eckige. Dafür zweimal an die Latte, zweimal an den Pfosten und dreimal wurde der Ball auf der Linie blockiert. Oder anders gesagt: Zuerst hatten die Krienser kein Glück – und dann kam auch noch Pech dazu. Und wenn es das Gesetz von Herrn Murphy tatsächlich gibt, hätte die Pilatuself auch noch verlieren können. Das wäre des Guten dann aber doch zu viel gewesen, denn das Heimteam zeigte eine tollen Einsatz und bestimmte das Spiel über die gesamte Zeit. Wenn die Krienser so weitermachen, wird die Belohnung nicht ausbleiben.

Samstag, 21.04.2018, 16:15 Uhr
Kleinfeld Kriens, Kunstrasen

SC Kriens: Heller, Hüsler, McCarthy, Villalba, J. Müller, Bucher, Vogel, Bassiouni, Oliveira Correia, E. Müller, Cornacchini, Friedli, Kaufmann, Klinke, Bonorva

Tore: 65. 0:1, 71. 1:1

Bericht: Team FE-14

X