FE-13: Siegesserie ausgebaut

Obwohl bei uns nicht weniger als sieben Jungs fehlten, konnten wir uns gegen das Team FCL Schwyz-Uri behaupten und das Spiel mit 6:4 siegreich gestalten. Lange sah es nach einer klaren Angelegenheit an, am Ende mussten wir aber noch um den 4. Meisterschaftssieg in Folge zittern.

SC Kriens – FCL Schwyz-Uri  6:4 (4:0, 2:0, 0:4)
Kleinfeld, Samstag, 5. Oktober

Tore: 9. / 12. / 17. Gianni 3:0, 29. Djemal 4:0, 54. Joël B. 5:0, 59. Gianni 6:0,  62. / 67. / 72. / 77. FCL SZ-UR 6:4

SC Kriens: Jilian, David, Remo, Damjan, Patili, Djemal, Matteo, Joël B. (C), Gianni, Tim, Loris, Gian

Nicht im Kader: Sean (krank), Fabio, Joel G., Livio, Mio, Pascal und Sven (alle Ferien)

In den ersten 30 Minuten hatten wir alles im Griff. Wir dominierten das Spiel, kombinierten uns flott durch die gegnerischen Reihen und erzielten vier Treffer, es hätte sogar der eine oder andere mehr sein können. Danach standen die FCL Jungs von Schwyz-Uri defensiv besser, wir waren jedoch weiterhin spielbestimmend und entschieden auch das Mitteldrittel mit 2:0 für uns. Insbesondere der Spielaufbau von hinten heraus funktionierte gut und das Zwischenresultat von 6:0 ging absolut in Ordnung.

Von dieser 6 Tore-Führung zehrten wir dann bis zum Schlusspfiff, denn nun kamen wir unter Druck und hatten keinen Zugriff mehr auf das Spiel. Man merkte, dass wir bei den Feldspielern mit nur 10 Jungs knapp an Personal waren. Die Beine wurden müder und die Konzentration liess nach. Das Team FCL Schwyz-Uri erzielte Tor um Tor und nur mit Mühe schafften wir es, den Sieg über die Zeit zu retten. Bemerkenswert war, dass sich Gianni – wie schon am Wochenende davor – als vierfacher Torschütze auszeichnen konnte. Die weiteren Treffer zum 6:4 Erfolg erzielten Djemal und Joël.

Am nächsten Samstag wartet mit dem Team FCB Concordia die nächste Herausforderung auf uns. Zum ersten Mal spielen wir in der Meisterschaft gegen eine Mannschaft, die ausserhalb der Innerschweiz und dem Tessin beheimatet ist. Natürlich werden wir gegen die Basler versuchen, unsere tolle Siegesserie weiter fortzusetzen. Hopp SC Chriens FE-13!

Bericht: Team FE-13

X