FE-12: Weihnachtsessen und Out im Viertelfinale

Mit einem Doppeleinsatz besonderer Art beendeten wir am vierten Adventswochenende unsere Aktivitäten im 2018. Am Samstagabend wurden wir bei unserem Weihnachtsessen von Vreni und Manuela kulinarisch verwöhnt und feierten bei ausgelassener Stimmung nachträglich noch die Qualifikation für die Elite-Gruppe. Am Sonntag waren wir beim Qualifikationsturnier zum Indoor Masters in der Krauerhalle im Einsatz und schieden dabei im Viertelfinale gegen unsere Vereinskollegen vom Db aus.

Gut ausgeruht von der tollen Feier vom Vorabend ging es für uns am Sonntagnachmittag gegen mehrheitlich physisch überlegenen Gegner um Punkte und ums Weiterkommen. Nach einem 2:2 gegen den FC Oftringen im Startspiel, verloren wir gegen den FC Grenchen 15 mit 1:2. Dank einem klaren 11:0 Sieg gegen einen überforderten FC Knonau-Mettmenstetten Db und den beiden abschliessenden Unentschieden – nach intensiven, gehaltvollen Spielen – gegen den FC Kickers Luzern (1:1) und den FC Oerlikon/Polizei (2:2) schafften wir es als Gruppenvierter in das Viertelfinale. Dort trafen wir auf unsere Kollegen vom Db, welche sich in der anderen Gruppe den ersten Rang sichern konnten. In einem Spiel auf gutem Niveau fehlte uns ein bisschen das Wettkampfglück und so verloren wir die Partie mit 0:1. Ein paar ausgezeichnete Chancen von uns konnte dabei Tim, der an diesem Turnier für das Db zwischen den Pfosten stand, mit starken Paraden vereiteln. Herzliche Gratulation an unser Krienser Kollegen, welche mit dem starken zweiten Turnierrang die Qualifikation für das Indoor Masters am 3. März 2019 in Basel geschafft haben.

Nach einer kurzen Feiertags-Pause geht es für uns bereits am 3. und 5. Januar 2019 wieder weiter mit den Hallenturnieren in Sursee und beim HSV Halten. Wir wünschen der ganzen SC Kriens Familie frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

SC Kriens: Jilian, Remo, Fabio, Nico, Pascal, Patili, Mio, Sean, Leon
Unsere Torschützen: Pascal (6), Sean (3), Patili (2), Leon (2), Nico (2), Mio, Fabio
Nicht im Kader: Tim, Sven, Ivan, Gian, Igor, Joel, Matteo, Gianni

Bericht: René

X