FE-12: Spitzenkampf auf dem Sportplatz Tribschen

Nach dem weniger berauschenden Auftritt gegen den FC Horw welche es Klever löste und uns die erste Saisonniederlage bescherten, wollten wir heute eine Reaktion zeigen und von Beginn weg mit unseren 3 Grundprinzipien Willen, Leidenschaft & Kampfbereitschaft den Unterschied ausmachen.

Bereits nach 10 Sekunden kamen wir zu einer dicken Chance als Moser allein vor dem stark parierenden Torwart vergab. Der Gegner wurde bereits in ihrer Hälfte so stark Unterdruck gesetzt, dass sie kaum Möglichkeiten hatten für einen gepflegten Spielaufbau und so kamen wir immer wieder zu guten Torchancen. In der 7min. war es dann so weit wieder Balleroberung im Mittelfeld von Moser ein gekonnter Pass in die Tiefe auf Müller welcher allein vor dem Torwart zum 0:1 einschob. Auch unser Flügelspiel funktionierte heute ziemlich gut und so en entstand auch unser 2:0. Balleroberung im Mittelfeld durch Lazri Pass auf Müller und dieser Spielte ein scharfer Pass in die Box welcher Gashi gekonnt verwertete.

Das zweite Drittel ging im gleichen Stil weiter wie das erste aufhörte nach starker Balleroberung durch Cavegn im Mittelfeld und mustergültigem Zuspiel auf Rexhepi welcher zugleich mit einem Satten Schuss zum 0:3

erhöhte. In der 48min tankte sich Meier am Flügel mit seiner unheimlichen Geschwindigkeit durch und schoss den Ball in der nahen Torwartecke zum 0:4 ein. Der FC Kickers wurde vor allem bei Standards sehr gefährlich da ihre Spieler in der Körpergröße ziemlich überlegen waren und dies uns teilweise zu echten Problemen stellte. Dank einem Starken Holderegger im Tor stand die Null aber immer noch zur Pause.

Kaum hatte das dritte Drittel begonnen erhöhte Hauser nach einem Abstauber zum 0:5. Danach wurden die Angriffe nicht mehr so konsequent zu Ende gespielt wie noch im zweiten Drittel, aber dafür stimmte die Kampfbereitschaft der ganzen Mannschaft und so konnten wir die 0 bis am Schluss halten.

Sportplatz Tribschen, Luzern 26.10.2019, 12:00 Uhr

FC Kickers Da – SC Kriens FE-12 0:5 (0:2, 0:2, 0:1)

SC Kriens: Holderegger, Golovatyuk, Hauser, Cavegn, Lazri, Karaqi, Gashi, Müller, Moser, – Meier, Kiser, Schüeli, Rexhepi,

Tore: 7. 0:1 Müller, 22. 0:2 Gashi, 44. 0:3 Rexhepi, 48. 0:4 Meier, 51. 0:5 Hauser

Nicht im Kader: Kazimir, Durrer, Knushi (Aufgebot anderes Team), Perelli (Nicht im Aufgebot), Kidel (verletzt)

Bericht: Team FE-12

X