FE-12: Reif und abgeklärt zum Sieg

Die zweiwöchige Meisterschaftspause mit dem erfolgreichen Turnierwochenende über Pfingsten schien uns richtig gut getan zu haben. In einem unterhaltsamen Spiel gegen den FC Schattdorf waren wir nämlich von Beginn weg hellwach und legten mit zwei frühen Toren den Grundstein zum verdienten 5:1 Sieg. Mit den gewonnenen drei Punkten konnten wir nicht nur die Urner, sondern auch noch zwei weitere Mannschaften in der Tabelle überholen. Dadurch sind wir nun zwei Spiele vor dem Saisonende auf Rang 5 in der Elite-Gruppe mit 17 Teams positioniert. Eine ganz erfreuliche Zwischenbilanz und nicht selbstverständlich, kämpfen wir doch als jüngerer Jahrgang in der D-Junioren Kategorie oft gegen grössere und robustere Spieler.

Stadion Kleinfeld, Kriens – 15. Juni 2019

SC Kriens FE-12  –  FC Schattdorf Da   5:1 (2:1, 1:0, 2:0)

SC Kriens: Jilian, Sven, Remo, Gian, Mio, Joël, Pascal, Sean, Fabio, Tim, Matteo, Ivan, Gianni, Patili

Tore: 1. Sean 1:0. 10. Fabio 2:0, 20. FC Schattdorf 2:1, 34. Patili 3:1, 61. Fabio 4:1, 75. Fabio 5:1

Nicht im Kader: Leon, Nico, Igor (alle verletzt)

So sieht wohl der perfekte Start in ein Spiel aus. Keine 10 Sekunden waren gespielt und schon bejubelten wir den Führungstreffer. Gleich nach dem Anspiel spielte Mio einen weiten Pass auf Sean, der vom kurzen Zögern in der Hintermannschaft des FC Schattdorfs profitierte und cool zum 1:0 einschob. Das gab uns mächtig Selbstvertrauen und wir spielten zügig nach vorne. Nachdem wir weitere gute Chancen nicht verwertet hatten, konnte Fabio in der 10. Minute auf 2:0 erhöhen. Danach bauten wir jedoch ein wenig ab und die Urner bewiesen, dass auch sie ein paar gute Fussballer im Team haben. Der Anschlusstreffer der Gäste nach 20 Minuten war dann auch nicht unverdient und hatte sich irgendwie abgezeichnet.

Zu Beginn des zweiten Drittels waren es die Schattdorfer, welche eher mehr vom Spiel hatten. Grosse Torchancen liessen wir jedoch fast keine zu und als es einmal kritisch wurde, gelang es Sven, den Ball kurz vor der Torlinie noch wegzuschlagen. Wichtig war, dass Patili in der 34. Minute den wegweisenden dritten Treffer für uns erzielen konnte, denn danach hatten wir die Begegnung wieder unter Kontrolle. Schade war, dass Patili in der 50. Minute nur die Torumrandung traf, denn die Vorbereitung und der Abschluss hätten einen Treffer verdient gehabt. Im dritten Drittel bewiesen wir dann nicht zum ersten Mal, dass wir konditionell voll auf der Höhe sind. Fabio unser aktueller Topskorer vom Dienst, machte mit einer Doublette alles klar und so wurden am Ende des Spiels die Punkte 12 bis 14 auf unserer Konto eingebucht.

Jungs, dieses Spiel war eine weitere Reifeprüfung für Euch, welche Ihr mit Erfolg bestanden habt. Gerade in Partien bei denen spielerisch nicht alles gelingt, die eine oder andere Ballannahme missglückt und teilweise die Präzision in den Zuspielen fehlt, ist die Mentalität und der Wille umso wichtiger. Genau diese Eigenschaften habt Ihr heute gezeigt und deshalb verdient dieser 5:1 Sieg das Prädikat «wertvoll». Unglaublich schön war auch, dass erneut enorm viele Zuschauer dem Spiel unserer FE-12 beiwohnten. Es ist schon ein tolles Erlebnis, wenn man im wunderschönen Kleinfeld-Stadion vor so einer imposanten Kulisse auflaufen darf. Ein grosses Dankeschön an alle Fans!

Bericht: Renè

X