FE-12: Qualifikation für den Cup-Achtelfinal geschafft

Wie heisst es doch so schön bei Cupspielen: Hauptsache gewonnen und eine Runde weiter. Genau so können wir das Spiel in Rotkreuz zusammenfassen, welches wir glanzlos aber verdient mit 3:0 für uns entscheiden konnten.

Die Partie, die souverän vom sehr guten Schiedsrichter geleitet wurde, war eine ziemlich zähe Angelegenheit und nichts für Feinschmecker. Unser Gegner hielt mit einer tadellosen kämpferischen Einstellung dagegen und wir spielten unsere technischen Vorteile leider fast nie aus. So entwickelte sich ein Spiel mit wenig Höhepunkten und es endete mit einem Arbeitssieg, bei dem wir in jedem Drittel ein Tor erzielten.

Nachdem der Pfosten zweimal nach Abschlüssen von Leon unsere Führung verhinderte, konnten wir in der 22. Minute doch noch jubeln. Nach einem tollen Zuspiel von Remo zog Leon alleine auf den gegnerischen Tormann los und skorte eiskalt zum 1:0. Gleich zu Beginn des zweiten Drittels erzielte Igor aus kurzer Distanz den zweiten Treffer und nach einem Freistoss von Fabio gelang Matteo kurz vor Schluss mit dem 3:0 die definitive Siegessicherung.

Leider konnten wir die Breite des Spielfeldes kaum ausnützen und die Angriffe nach vorne wurden meistens zu zögerlich und mit zu wenig Tempo vorgetragen. Auf der anderen Seite kamen die Rotkreuzer fast nie zu gefährlichen Abschlüssen und dann auch nur, wenn wir von hinten heraus unkonzentriert agierten. Die grün-braune und sehr holprige Rasenfläche machte es für uns auch nicht einfacher. Oft hatten wir es nicht nur mit aufsässigen Gegenspielern zu tun, sondern wir kämpften auch mit den Tücken des Rasens. Wir gewannen sicher keinen Schönheitspreis, aber viel wichtiger ist, dass wir im Cup überwintern und im nächsten Jahr um die Viertelfinal-Qualifikation kämpfen können.

Am Samstag spielen wir gegen den SCOG bereits unser zweitletztes Meisterschaftsspiel in der Herbstrunde. Nach vier Auswärtspartien in Folge freuen wir uns, endlich wieder einmal im heimischen Kleinfeld spielen zu dürfen. Hopp SC Kriens FE-12!

FC Rotkreuz Da – SC Kriens FE-12 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)
Sportpark Rotkreuz

Tore: 22. Leon 0:1, 28. Igor 0:2, 71. Matteo 0:3

SC Kriens: Tim, Sven, Ivan, Joel, Fabio, Remo, Pascal, Patili, Leon, Nico, Igor, Matteo, Mio, Sean

Abwesend: Jilian, Gian, Gianni (alle kein Aufgebot)

X