FE-12: Knapp unterlegen nach grossem Kampf  

Nochmals alles raushauen. Das war unser Motto vor dem letzten Spiel in der Herbstrunde. Dies war auch nötig, stand uns doch mit dem FC Kickers Luzern ein sehr starkes Team gegenüber, welches in den 7 Spielen zuvor gegen die gleichen Gegner wie wir zwei Punkte mehr gewann und dabei 30 (!) Tore mehr erzielen konnte.

Vor viel Publikum entwickelte sich ein intensives Spiel auf gutem Niveau, bei dem beide Teams versuchten technisch gepflegten Fussball zu spielen. Den Kickers gelang dies zu Beginn ein wenig besser. Dadurch hatten sie mehr Ballbesitz, ohne aber zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen, weil wir diszipliniert verteidigten. Trotzdem gerieten wir nach 20 Minuten in Rückstand, als ein Ball – der als Hereingabe gedacht war – abgefälscht wurde und dadurch den Weg in unser Tor fand. Fast im Gegenzug wäre uns beinahe das 1:1 geglückt, doch Leon schoss nach klugem Zuspiel von Fabio über das Tor.

Im zweiten Durchgang war das Spiel ausgeglichener und schon bald konnten wir über unseren ersten Treffer jubeln, als Sean – nach Doppelpass mit Pascal – den Ausgleich erzielen konnte. Leider waren wir dann einmal zu unkonzentriert beim Spielaufbau, was Kickers Luzern gekonnt ausnutzte. Danach folgte eine verrückte Schlussphase. Kurz nachdem wir dem Gegner mittels eines Eigentors das 3:1 ermöglicht hatten, kamen wir wiederum dank Sean zum Anschlusstor. So war die Chance auf Punktezuwachs auch nach zwei Dritteln noch intakt.

Trotz grossem Kampf und viel Leidenschaft gelang uns im 3. Drittel kein weiterer Treffer mehr und so endete die Partie mit einer knappen Niederlage. Sämtliche drei Gegentreffer waren in der Entstehung sehr unglücklich und mit etwas mehr Kaltblütigkeit im Abschluss wäre ein Remis durchaus möglich gewesen. Zuversichtlich stimmt, dass wir über grosse Strecken des Spiels beweisen konnten, dass wir mit den stärksten D-Junioren Mannschaften in der Innerschweiz mithalten können.

Mit dieser Niederlage schliessen wir die Herbstrunde in einer sehr starken Gruppe auf dem 3. Rang ab. Als zweitbestes Team aller Drittklassierten in der 1. Stärkeklasse haben wir sportlich die Qualifikation für die Elite-Gruppe im Frühjahr geschafft. Dies ist nicht selbstverständlich und wir alle – Jungs und Trainer – können stolz auf unsere Leistung sein. Wir haben uns gegenüber dem Saisonstart kontinuierlich gesteigert und es ist toll, wie harmonisch wir als Team agieren und auftreten. Raffi und Michi können jetzt über die Wintermonate zielgerichtet mit uns arbeiten. Wir sind sicher, dass wir im Frühling bereit sein werden, um in der Gruppe mit den Top 12 Teams der Innerschweiz zu bestehen. Aber nicht nur in der Meisterschaft sondern auch im Cup sind wir ambitioniert und möchten so weit wie möglich kommen.

Nun freuen wir uns aber zuerst auf die Hallensaison. Die Trainer haben uns an interessante Turniere angemeldet und auch dort möchten wir mit attraktivem und erfolgreichem Spiel überzeugen. Hopp SC Chriens FE-12.

FC Kickers Luzern Da – SC Kriens FE-12 3:2 (1:0, 2:2, 0:0)
Tribschen, Luzern

Tore:  20. Kickers 1:0, 29. Sean 1:1, 40. Kickers 2:1, 49. Kickers 3:1, 50. Sean 3:2

SC Kriens: Tim, Gian, Remo, Joel, Matteo, Mio, Pascal, Fabio, Leon, Sven, Igor, Nico, Patili, Sean

Abwesend: Jilian, Ivan und Gianni (alle kein Aufgebot)

X