FE-12: Grossartiger Turniersieg beim Pilatuscup  

Mit einer herausragenden Mannschaftsleistung konnten wir uns bei unserem Heimturnier gegen starke Konkurrenten durchsetzen und einen tollen und nicht erwarteten Turniersieg feiern. Grosse Einsatzbereitschaft, Disziplin (auf und auch neben dem Feld) und Effizienz waren die Eckpfeiler für diesen genialen Erfolg. Wir spielten attraktiven Hallenfussball, kämpften wie die Löwen und hatten auch ab und zu das nötige Wettkampfglück.

Bereits im ersten Spiel gegen den FC Luzern zeigten wir, dass wir für grosse Taten bereit sind. Wir spielten mit dem FCL auf Augenhöhe und erreichten ein verdientes 1:1. Dieser Auftakt gab uns viel Selbstvertrauen und so gestalteten wir die beiden nächsten Gruppenspiele gegen Old Boys Basel mit 2:0 und das Team Oberwallis mit 2:1 jeweils siegreich. Gegen ein enorm spielstarkes Concordia Basel ging es um den Halbfinaleinzug. Dank schnellem Umschaltspiel und eiskaltem Abschluss siegten wir mit 2:1, wobei der Anschlusstreffer der Basler erst kurz vor Schluss fiel. Im letzten Vorrundenspiel gegen Zug 94 sicherten wir uns mit einem souveränen 2:0 den Gruppensieg.

Was nun folgte war nichts für schwache Nerven und Alfred Hitchcock hätte seine helle Freude an diesem Drehbuch gehabt. Im Halbfinale gegen Kickers Luzern gelang uns wieder eine starke Partie. Wir führten bis 20 Sekunden vor Schluss mit 1:0, kassierten aber äusserst unglücklich nach einem Eckball noch den Ausgleich. Beim Penaltyschiessen zeigten wir uns dann nervenstärker als der Gegner und siegten mit 3:1. Pascal, Fabio und Nico netzten ein, während Tim zweimal glänzend parieren konnte.

Im grossen Finale trafen wir auf einen starken FC Meggen. Zu später Stunde (es war schon kurz nach 23 Uhr) war die Stimmung in der Halle fantastisch. Ein grosser Dank an unsere Db Junioren, die uns frenetisch unterstützten. Zum ersten Mal im Turnier gelang uns in einem Spiel kein Treffer. Da wir aber auch unser Tor reinhalten konnten, musste wiederum das Penaltyschiessen entscheiden. Nach je 5 Schützen stand es 4:4 (Remo, Fabio, Leon und Nico trafen) und somit ging es mit den 1 zu 1 Duellen weiter. Dabei skorten auf unserer Seite Pascal und Gianni. Der 7. Schütze der Meggener zeigte Nerven und schoss den Ball über das Tor. Unglaublich, aber wahr, wir krönten unseren erstklassigen Auftritt doch tatsächlich mit dem euphorisch gefeierten Turniersieg.

Ein riesengrosses Kompliment an die Jungs und Raffi. Bei einem so stark besetzten Turnier ganz zuoberst zu stehen, ist keine Selbstverständlichkeit und verdient unseren höchsten Respekt. Wir Fans sind stolz auf die FE-12 und es macht rüdig Spass mit Euch. BRAVO.

Wir spielten mit: Tim, Gian, Fabio, Remo, Pascal, Sean, Patili, Joel, Nico, Leon, Gianni

Unsere Torschützen: Sean (4), Pascal (2), Gianni (2), Fabio, Remo

Nicht im Kader: Jilian, Sven, Ivan, Igor, Matteo, Mio (verletzt)

X