FE-12: Geglückter Auftakt

Mit einer starken Teamleistung und 3 Punkten starteten wir ins Abenteuer «Elite-Gruppe». Zu spielfreudig, kombinationssicher und fokussiert waren wir, um im Spiel gegen das Da des SC Reiden etwas anbrennen zu lassen. Den Grundstein zum Sieg legten wir im zweiten Drittel mit 5 Toren innerhalb von 20 Minuten. Am Ende siegten wir verdient mit 6:3 Toren und feierten somit einen geglückten Einstand in die Frühjahresrunde.

Stadion Kleinfeld, Kriens – 6. April 2019

SC Kriens FE-12 – SC Reiden Da 6:3 (0:0, 5:1, 1:2)

Tore: 26. Sean 1:0, 28. Fabio 2:0, 35. Eigentor SC Reiden 3:0, 42. Gian 4:0, 45. Sean 5:0, 46. SC Reiden 5:1, 55. SC Reiden 5:2, 71. Sean 6:2, 72. SC Reiden 6:3

SC Kriens: Tim, Sven, Remo, Fabio, Gian, Mio, Pascal, Gianni, Leon, Joel, Patili, Matteo, Sean

Nicht im Aufgebot: Jilian, Igor, Ivan (alle Aufgebot Dc), Nico (krank)

 

Trotz einer kurzfristigen Umstellung – aufgrund des Ausfalls von Nico – waren wir von Beginn weg hellwach, übernahmen die Initiative und spielten mit viel Zug nach vorne. Vor allem wenn es über die Seiten ging, konnten wir uns gute Torchancen erarbeiten. Jedoch waren wir in der Box nicht entschlossen genug und zu wenig zielstrebig. Am nächsten kamen wir einem Torerfolg in der 15. Minute, als Gianni den Innenpfosten traf. Wir mussten aber auch defensiv jederzeit auf der Hut sein, versuchte doch der Gegner immer wieder, die beiden gefährlichen Sturmspitzen mit langen und hohen Bällen anzuspielen.

Im Mitteldrittel zeigten wir die erwähnte Galavorstellung, denn im Gegensatz zum schon sehr guten ersten Drittel klappte es nun auch mit dem Verwerten der Torchancen. Gleich in den ersten 3 Minuten konnten wir dank Sean und Fabio auf 2:0 vorlegen. Danach spielten wir weiterhin tollen Kombinationsfussball und erhielten oft Szenenapplaus von den Rängen. Dank unserem permanenten Druck auf die Verteidiger des Gegners profitierten wir beim 3:0 von einem Eigentor. Damit hatten wir unseren Torhunger noch nicht gestillt und wiederum gelang uns innert kürzester Zeit ein Doppelschlag. Sowohl das 4:0 von Gian wie auch das 5:0 von Sean wurden durch Pascal über die linke Aussenbahn vorbereitet. Kurz darauf gelang dann auch den Kollegen vom SC Reiden der erste Treffer.

An das Niveau der ersten 50 Minuten konnten wir im letzten Drittel nicht mehr ganz anknüpfen. Trotzdem waren wir nahe an einem Torerfolg, als Leon nur die Latte traf. Praktisch im Gegenzug skorten die Reidener zum zweiten Mal, schwächten sich aber unmittelbar danach mit einer gelben Karte gleich selber. Kurz vor Ende der Partie erzielten wir durch Sean nach schöner Vorarbeit von Gianni unseren 6. Treffer, welcher der SC Reiden postwendend mit dem letzten Tor des Tages zum Schlussstand von 6:3 beantwortete. Trotz der 3 Gegentore geht auch ein Kompliment an unsere Defensive. Gegen die robusten und grossen Stürmer des SC Reiden zu bestehen, war alles andere als einfach, doch Sven, Remo und Joel konnten die körperliche Unterlegenheit immer wieder mit gutem Stellungsspiel und grossem Einsatz ausgleichen.

Wir freuen uns sehr über diesen Sieg und hoffen, dass wir in einer Woche beim schwierigen Auswärtsspiel beim FC Sempach Da nachlegen können. Hopp SC Chriens FE-12!

 

X