Erkämpfter Cupsieg

90 Wörter für 90 Minuten
Vor der Partie wars ein bisschen ungewiss, was den SCK erwartet. Der Zweitligist aus Fleurier zeigte sich aber als hartnäckiger Gegner, der über die spielerischen Mittel verfügte, um dem SC Kriens den Wind aus den Segeln zu nehmen. Als der SCK zur Führung traf und ein, zwei Gänge zurückschaltete, gelang dem Unterklassigen der Ausgleich per Elfmeter. Die Partie war zäh, weil kein Spielfluss aufkam und die zweiten Bälle zu oft beim Gegner landeten. Aber, der SCK agierte effizient und hatte vor dem eigenen Tor auch das Glück auf seiner Seite.

FC Fleurier – SC Kriens 1:4 (1:1)
Les Sugits 900 Zuschauer

Tore: 17′ Elvedi 0:1, 27′ Nuhi 1:1, 65′ Seferagic 1:2, 81′ Chihadeh 1:3, 92′ Costa 1:4

SC Kriens: Brügger, Röthlisberger (39′ Costa), Fanger, Elvedi, Kleiner, Bürgisser, Wiget, Cirelli, Siegrist, Selmani (79′ Ulrich), Seferagic (75′ Chihadeh)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Fäh, Sulejmani, Hasanaj (alle verletzt), Kurmann, Rüedi, Osigwe (abwesend). Im Cup 1/8 Final trifft der SCK am 31. Oktober auswärts auf Rapperswil-Jona.  

X