Erfolgreicher Abschluss im Kleinfeld

Natürlich, diese Partie dürfen wir so eigentlich nicht mehr aus den Händen geben, den Gegner nicht nochmals so an einem Punktgewinn schnuppern lassen, aber was zählt Freunde sind diese drei Punkte. Diese drei wichtigen Punkte dürfen wir sagen. Wir klettern nicht nur auf tolle 25 Punkte, sondern übernachten auf dem noch nie dagewesenen dritten Tabellenplatz. Wow.

Das Spiel gestaltete sich in der ersten Halbzeit ausgeglichen, mit eher wenig Torszenen. Es gab ein paar Unkonzentriertheiten hüben wie drüben, Kapital daraus schlug keines der beiden Teams. Viel Kampf, das können wir, und hie und da eine wunderbare Ballstafette Richtung Tor des FC Wil. Aber wirklich gefährlich waren auch wir vorerst nicht. Das änderte sich nach einem schönen Doppelpass zwischen Albin und Omer, dessen Flügellauf und Nicos trockenen Abschluss zum 1:0. Verdient, weil wir doch in dieser Phase mehr machten fürs Spiel.

Um dann, nur neun Minuten später, erneut zu treffen. Albin auf Abu und der mit seinem siebten Saisontreffer zum 2:0. Was wir in der Folge richtig machten, wir suchten die Entscheidung. Das 3:0. Und wir hatten durchaus die Chancen dazu, ein-, zwei-, dreimal. Nur eben ganz wollte das Leder einfach nicht über die Torlinie.

Wil kam heran, mit einem Schuss der an Liridon Berishas Knie prallte und in die Torecke kullerte (Schweisstor) und hatte plötzlich wieder Luft, drückte auf den Ausgleich und wir versuchten mit Kampf, Solidarität und Kompaktheit dagegen zu halten. Das gelang, weil Wil kein Tor mehr schoss und wir dann doch immer wieder zu Entlastungsangriffen kamen.

Und so beenden wir dieses Jahr im Kleinfeld mit einem Sieg. Verdient. Und reisen zum Abschluss der Vorrunde am nächsten Sonntag noch nach Vaduz. Anpfiff 16 Uhr.

SC Kriens vs. FC Wil
Kleinfeld 1050 Zuschauer

Tore: 24′ Siegrist 1:0, 33′ Abubakar 2:0, 74′ Berisha (Eigentor) 2:1

SC Kriens: Brügger, Fäh, Mijatovic, Berisha, Urtic, Kukeli, Sadrijaj, Dzonlagic (65′ Yesilcayir), Bürgisser (46′ Ulrich), Siegrist (90′ Hoxha), Abubakar (77′ Teixeira)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Fanger, Alessandini, Wiget, Follonier, Costa, Osigwe (alle verletzt), Elvedi und Tadic (gesperrt)

 

 

 

 

 

 

 

 

X