Eb: Ein Frühlingsstart nach Mass

Der Meisterschaftsball rollt wieder, auch beim SC Kriens Eb. Nach einem eisigen Vorbereitungsturnier in Buchrain vor drei Wochen (bei gefühlten -5°C) erlebte das Team in Root das pure Gegenteil bezüglich Wetter und auch bezüglich Erfolg. Bei herrlichem Sonnenschein und gut 20°C traten die Jungs gegen den SK Root Eb zum ersten Match der Frühlingsrunde Junioren E 2. Stärkeklasse (Gruppe 10) an.

Wie so oft bei Spielen in den Ferien bangt ein Trainer bis zum Matchtag, ob dann auch wirklich genügend Spieler zur Verfügung stehen. Wir konnten nach einer letzten Abmeldung am Vortrag doch noch mit 8 Spieler antreten. Doch nur ein Ersatzspieler bei warmen Temperaturen? Kann das gut gehen? Ich kann es vorwegnehmen: Es lief prima. Zumal der Gegner mit den gleichen Problemen kämpfte.

Die Jungs starteten fulminant, wobei sie die taktischen Vorgaben des Assistenztrainers (notabene auch sein erster Match nach ca. 30-jähriger Seitenlinienabstinenz) eins zu eins umsetzten. Mit einem Pressing und einem guten Positionsspiel setzten sie die Rooter von Beginn an unter Druck. Und so dauerte es nur 2 Minuten bis zur 0:1-Führung. Die Jungs nahmen richtig Fahrt auf und bauten die Führung bis zur 8. Minute auf 0:4 aus. In den darauffolgenden 10 Minuten konnten dann die Rooter das Spiel ein wenig ausgleichen, wobei die Eb-Jungs etliche Chancen vergaben. Ein Abspielfehler in der Krienser Verteidigung führte dann eine Minute vor der ersten Pause zum 1:4-Anschlusstreffer. Der Weckruf erfolgte zur rechten Zeit.

Nach der Pause verstärkten die Krienser den Druck wieder und nach dem 1:5 in der 25. Minute entschied dann Zakarias Hattrick (32./33./34. Minute) den Match vorzeitig. Zwischendurch kamen die Rooter aber doch noch mit gefährlichen Kontern vors Krienser Tor. Goalie Dylan war aber stets präsent und liess kein Gegentor mehr zu. Mit einem weiteren Krienser Goal in der 39. Minute (1:9) ging es in die zweite Drittelspause.

Auch im dritten Abschnitt spielten die Jungs von an Anfang konzentriert weiter und profitierten von den schwindenden Kräften des Gegners. Ein schöner Angriff nach dem andern rollte Richtung Rooter Tor und am Schluss konnten sich die Jungs über einen verdienten 1:17-Sieg freuen.Die Jungs bewiesen eine gute Kondition und traten als Team auf. Der Schlüssel zum Erfolg.

Am Samstag, 21.4.2018 treffen die Eb-Jungs im Kleinfeld auf den FC Adligenswil Eb.

SK Root Eb – SC Kriens Eb 1:17

SC Kriens: Dylan (Goalie), Noah (Captain), Andrea, Benhur, Livio, Patili, Savio, Zakaria.
Entschuldigt abwesend: Anes, Lenti, Nico, Nicola, Raul und Timon.

Bericht: Urs Purtschert
Fotos: Geri Amrein