Eb: Die Siegesserie wird fortgesetzt

Auch im dritten Spiel der Frühlingsrunde luden die äusseren Bedingungen zu einem animierten, samstäglichen Fussballspiel ein: Warmes, schönes Frühlingswetter und ein neues Rasenfeld von Feinstem. So traten heute die Krienser Eb-Jungs in Meggen gegen den FC Meggen Eb an.

Die Megger erwischten in den ersten zwei Minuten den besseren Start und konnten die Eb-Jungs in die Verteidigung zurückdrängen. Zum guten Glück blieb die anfängliche Druckphase ohne Gegentor. Danach übernahmen aber die Krienser das Zepter und schufen sich Chance und Chance; nur wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor. Viel Geduld war gefragt und die Nerven der Trainer wurden arg strapaziert. Nach sieben Minuten hatte das Warten aufs erste Tor endlich ein Ende. Livio erlöste das Team mit dem verdienten 0:1-Führungstreffer. Zwei Minuten später tat es Benhur im gleich und erzielte das 0:2. In der 15. Minute konnten die Megger zum ersten Mal die Krienser Verteidigung knacken und zum 1:2 verkürzen. Das Spiel ging nun hin und her und auf den nächsten Krienser Treffer (1:3 durch Patili) folgte sogleich wieder der Megger Anschlusstreffer (2:3). In den letzten zwei Minuten zogen dann die Krienser auf 2:5 davon (Tore von Livio und Patili).

Im zweiten Drittel machten die Eb-Jungs von Anfang an wieder Druck und wollten die Führung ausbauen. Bereits dann zeigte sich, dass die Megger es ohne Auswechselspieler schwer haben dürften,  den Rückstand aufzuholen. Und so war es denn auch: Die Krienser erhöhten den Spielstand kontinuierlich bis zur 31. Minuten auf 2:11 (Tore von Nico, Nicola, Savio und Andrea). Gegnerische Angriffe zwischen den Krienser Toren machte die Krienser Verteidigung mit Dylan, Anes, Lenti und Timon zunichte. Einzig in der 32. Minute kamen die Megger zu einem weiteren Torerfolg (3:11). Kurz vor Drittelspause erzielte Andrea den zwölften Krienser Treffer zum Pausenresultat von 3:12.

Im dritten Drittel stellten die Krienser Trainer das Team auf allen Positionen um und liessen die Jungs auf für sie ungewohnten Positionen spielen. Deshalb dauerte es bis zur 51. Minute, bis Nico das 3:13 erzielen konnte. In den letzten fünf Minuten spielte sich Savio noch zweimal durch die Megger Hintermannschaft (3:15). Danach setzten die Megger in der Schlussminute auch den Schlusspunkt des für die Krienser höchst erfolgreichen Spiels (4:15).

Nächsten Samstag, 5.5.2018 spielen die Eb-Jungs im Kleinfeld gegen den SC Emmen Eb.

 

FC Meggen Eb – SC Kriens Eb 4:15

SC Kriens: Dylan (Goalie), Timon (Captain), Andrea, Anes, Benhur, Lenti, Livio, Nico, Nikola,  Patil, Savio. Entschuldigt abwesend/nicht im Aufgebot/verletzt: Noah, Raul und Zakaria.

Bericht und Fotos: Urs Purtschert