Drei Punkte im Kleinfeld

Wir wollten, von Anfang an. Die ersten 20, 25 Minuten gehörten uns. Da war viel Druck im Offensivspiel, Chiasso kam nicht wirklich zur Entfaltung. Das 1:0 von Dario Ulrich nach 16 Minuten war die Konsequenz dieser Druckphase. Und dann?

Wir schraubten das Anfangstempo ein bisschen runter, das Spiel schlief nicht ein, dafür waren wir heute zu wach, liesen aber Chiasso nun etwas kommen. Keine Angst, wirklich gefährlich wurde es nicht vor Sebi Osigwe.

Und nach dem Seitenwechsel gings dann wieder zügiger Richtung Tor von Chiasso. Wir griffen früh an, machten die Räume konsequent zu und spielten phasenweise ungemein gefällig nach vorne. So war es ein gelungener zweiter Heimauftritt, ein Sieg der nie wirklich in Gefahr geriet und der ungemein verdient ist.

SC Kriens vs. FC Chiasso 2:0 (1:0)
Kleinfeld 1300 Zuschauer

Tore: 16′ Ulrich 1:0, 53′ Ulrich 2:0

SC Kriens: Osigwe, Elvedi, Costa, Berisha, Alessandrini, Ulrich, Bürgisser, Kukeli, Sadrijaj, Hoxha (59′ Siegrist), Tadic (46′ Abubakar)

Höhepunkte und Statistik

 

 

 

X