Die Geschichte wiederholt sich

94 Wörter für 94 Minuten
Nach dem Ausgleich in der 90 Minute dachte man: Scheisse, das darf doch nicht war sein. Minuten später, als Mychell Chagas mit seinem zweiten Tor innert vier Minuten den Sieg für Servette sicherstellte, huschte nur noch ungläubiges Entsetzen über die Gesichter auf der gefüllten Kleinfeld-Tribüne. Furchtbar, ein solches Ende nach einem so tollen Spiel. Der SCK bot Servette mehr als Paroli, kämpfte bis zum Umfallen, schaltete immer wieder geschickt um und kombinierte sich regelmässig gefährlich vors Servette Tor. Kurz, eine Leistung die auch gegen eine Mannschaft von Servettes-Klasse für drei Punkten reichen müsste – Konjunktiv. Leider.

SC Kriens – FC Servette 2:3 (1:1)
Kleinfeld 1257 Zuschauer

Tore: 16′ Elvedi 1:0, 45′ Stevanovic 1:1, 66′ Chihadeh 2:1, 90′ Chagas 2:2, 94′ Chagas 2:3

SC Kriens: Osigwe, Urtic, Hasanaj, Elvedi, Costa, Kleiner, Wiget, Bürgisser (67′ Rüedi), Cirelli (84′ Schilling), Siegrist (88′ Selmani), Chihadeh (91′ Ulrich)

Servette FC: Frick, Routis, Rouiller, Severin, Sarr (82′ Duah), Maccoppi, Imeri (69′ Chagas), Wüthrich (76′ Antunes), Cognat (69′ Follonier), Schalk, Stevanovic

Bemerkungen: SC Kriens ohne Fanger, Fäh, Seferagic, Sulejmani, Mjatovic (alle verletzt)

 

 

X