Der SCK verliert im Kleinfeld

90 Wörter für 90 Minuten
Am Ende warf der SCK nochmals alles nach vorne. Fünf Minuten Nachspielzeit blieben. Und tatsächlich, eine Chance zum Ausgleich kam noch, aber Franck Grasseler, der vor Urzeiten auch das SCK-Tor hütete, kratze den Ball von der Linie. So wurde der SCK nicht belohnt. Belohnt für eine couragierte letzte Viertelstunde. Vorher aber harzte es beim SCK. Ungenauigkeiten im Offensivspiel und zu oft landeten die zweiten Bälle beim Gegner. Besonders in der ersten Halbzeit blieb das Heimteam vieles schuldig. Der angestrebte grünweisse Befreiungsschlag wurde verpasst, es ist nun wieder eine ganz enge Kiste.

SC Kriens vs. FC Schaffhausen 1:2 (0:0)
Stadion Kleinfeld 1540 Zuschauer

Tore: 54′ Sessolo 0:1, 57′ Castroman 0:2, 85′ Elvedi 1:2

SC Kriens: Enzler, Fanger, Elvedi, Fäh, Mijatovic (71′ Costa), Wiget (60′ Cirelli), Sadrijaj, Siegrist, Dzonlagic (58′ Ulrich), Sukacev, Chihadeh (72′ Sulejmani)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Selmani und Brügger (verletzt), Hasanaj, Kleiner, Bürgisser, Rüedi, Seferagic (alle abwesend).

Höhepunkte und Statistik 

 

X