Der SC Kriens verliert gegen Wil

90 Wörter für 90 Minuten
In den letzten 20 Minuten war der SCK giftig, bissig und immer wieder torgefährlich. Leider nur in den letzten 20 Minuten. Zuvor war es ein Krampf, von beiden Teams. Beide Mannschaften agierten vorsichtig, fast gehemmt, darauf bedacht Fehler zu vermeiden. Torszenen fehlten auf beiden Seiten. Wil ging durch eine Ecke in Führung, der SCK erstickte seine Angriffsbemühungen zu oft mit ungenauen Zuspielen. Das zweite Tor der Gäste fiel nach einem Pfostenschuss, Cortelezzi verwertete den Abpraller. Auch das, keine wirkliche Torchance. Erst dann legte der SCK seine Fesseln ab, leider viel zu spät.

SC Kriens vs. FC Wil 1:2 (0:1)
Stadion Kleinfeld 1200

Tore: 27′ Scholz 0:1, 53′ Cortelezzi 0:2, 76′ Seferagic 1:2

SC Kriens: Enzler, Fanger, Urtic, Elvedi, Mijatovic, Wiget (71′ Cirelli), Sadrijaj, Siegrist, Dzonlagic (46′ Berisha), Selmani (57′ Sukacev), Sulejmani (57′ Seferagic)

Bemerkungen: SC Kriens ohne Chihadeh (gesperrt), Costa und Brügger (beide verletzt), Rüedi, Kleiner, Ulrich (abwesend).

Höhepunkte und Statistik




X