Db: Unfaire Niederlage

75 Worte für 75 Minuten

Wir kassierten unglücklich zwei Gegentreffer, welche aber im Gegenzug wieder ausgeglichen werden konnten. Es kam sogar noch besser. Man schoss in der Folge zwei Tore, ohne Eines zu kassieren.

Im Mitteldrittel kassierten wir dafür drei Treffer ohne dass bei uns etwas Zählbares resultierte. Dies machte den Unterschied in diesem Spiel. Das Schlussdrittel bestritten wir wieder auf Augenhöhe.

Wenn der Gegner das verschobene Spiel nicht mit FE-Spielern vom Team Zugerland bestritten hätte, wären drei Punkte drin gelegen.

Fazit: In Anbetracht dessen, dass wir gegen ein massiv verstärktes Team gespielt haben, war die Leistung trotz Niederlage gut. Mit mehr Effizienz im Abschluss und unnötigen Fehlern in der Defensive (wir schossen sogar ein Eigentor) wäre es möglich gewesen, den Trainer des Gegners zu ärgern.

SC Kriens b – FC Sins a 6:9 (4:2, 0:3, 2:4)
Stadion Kleinfeld Platz 1

Tore: 4x Alejandro, Seba, Dario

SC Kriens: Lorin, Raffi, Ale, Seba, Johann, Noah P., Giusi, Dario, Noah Z., David, Ivan & Timon

Bericht: Oli Barmettler

X