Db: Unentschieden und Gruppensieg

Mit dem greifbaren Gruppensieg vor Augen reisten die Db-Jungs zum letzten Meisterschaftsspiel der Herbstrunde nach Kerns ins Obwaldnerland. Wie beim letzten Spiel im Kanton Obwalden (in Engelberg), machte auch dieses Mal das Wetter nicht mit. Die rund 40 Zuschauer fühlten sich an der meteorologischen Schneefallgrenze: Regen und Kälte bildeten die garstige Kulisse eines ansonsten sehr interessanten und abwechslungsreichen Spiels auf einem tadellosen „Grün“.

Das Team UN-12 Obwalden führte von Beginn an die technisch feinere Klinge. Die Db-Jungs machten die Differenz mit fairem Körpereinsatz nur teilweise wett. Die ersten zehn Minuten gehörten der Mannschaft „ob dem Kernwald“. Mit etwas Glück gingen sie denn auch in der 3. Minute in Führung (1:0). Ein Weitschuss flog an die Latte des Krienser Gehäuses. Von dort prallte der Ball an den Rücken von Timon und leider ins Tor. Nach dem Obwaldner Startfurioso tauten die Db-Jungs langsam auf und fanden allmählich ins Spiel. Sie konnten aber nicht verhindern, dass die Obwaldner mit einem Konter in der 18. Minute die Führung ausbauen konnten (2:0). Zum ersten Mal in der Herbstrunde mussten die Db-Jungs mit einem Rückstand in die Pause.

Im zweiten Drittel steigerten sich die Db-Jungs und kamen auch zu Chancen. In der 31. Minute scheiterte Lorin noch am Pfosten des gegnerischen Tors. Achten Minuten später wurden die verstärkten Bemühungen belohnt. David zirkelte, auf Anraten von Oli hin, einen Freistoss in die gegnerische „Box“, wo Lorin mit einer Direktabnahme den verdienten Anschlusstreffer realisieren konnte (2:1). Es folgten die zehn stärksten Krienser Minuten, die in der 45. Minute mit dem Ausgleich gekrönt wurden. Wieder war es David, der einen Freistoss treten konnte. Er tippte den Ball kurz an, Nelio übernahm „das Leder“, um dribbelte einen Gegenspieler, und sein Weitschuss senkte sich genau hinter dem gegnerischen Torhüter ins Obwaldner Tor (2:2).

Das letzte Drittel bot von Beginn an weiterhin sehr guten und spannenden Fussball, mit Chancen „hüben und drüben“. Gegen Schluss kamen die Obwaldner dem Siegestreffer gefährlich nahe. Es war den tollen Paraden von Timon und der kämpferischen Leistung aller zu verdanken, dass das Unentschieden bis zum Schluss Bestand hielt.

8 Spiele, davon 7 Siege und 1 Unentschieden bedeuten den klaren Gruppensieg in der Gruppe 9. Herzliche Gratulation Jungs und Trainer! Euch zuzuschauen, hat in der Herbstrunde grossen Spass gemacht. Die Trainer Oli und Meris haben eine coole, spielerisch überzeugende Mannschaft geformt. Ein grosses Dankeschön an eure grosse Arbeit und euer immenses Engagement. Jetzt geht’s ab in die Halle.

Team Obwalden UN-12 – SC Kriens Db 2:2

SC Kriens: Timon, Wiran, Lorin, David (Captain), Levi, Ivan, Luka, Rafael, Sebastian, Nelio, Joasch, Guiseppe.
Abwesend diverse Gründe: Dario, Elia, Alejandro.
Verletzt: Anton und Noah.

Bericht und Fotos: Urs Purtschert

 

X