Db: Turniersieg am Interbike-Cup

Die Db-Junioren starteten am Samstag um 15.30 ins Turnier gegen den FC Ruswil. Als wir den Gegner sahen, wussten wir, dass es kein Zuckerschlecken werden würde, waren doch alle beinahe einen Kopf grösser als unsere Jungs. Wahrscheinlich waren die Gelb/Blauen aber noch nicht parat, wir bezwangen Sie diskussionslos mit 4:0. Auch Ebikon 2 konnte zu Null bezwungen werden. Nun waren wir im Turnier angekommen, aber gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner, das Team Algro, bekundeten wir Mühe, gerieten sogar in Rückstand. Das Gegentor war aber ein Weckruf, schliesslich musste der gegnerische Schlussmann noch dreimal den Ball aus den Maschen fischen. Gegen den vermeintlich stärksten Gegner, FC Dagmersellen, auch alles gefühlte C-Junioren, lief es dann wie von selbst – 5:0 und Halbfinale. Dort wartete Ebikon 1, von denen wir uns aber nicht sonderlich beeindrucken liessen, Sieg und Finale.

Nun wartete zu unserer Überraschung wieder Ruswil, die dem FC Kickers nur den kleinen Final bescherten. Im Gegensatz zum Startspiel schienen die Ruswiler nun erwacht zu sein. Es war ein Hin- & Her und nach 15 Minuten endete das Spiel mit der Schlusssirene torlos – ein Penaltyschiessen musste über den Turniersieg entscheiden. Die Krienser nutzten Ihren Heimvorteil und verwerteten jeden Penalty im Gegensatz zum Gegner, welcher die Stabilität der Torumrandung testete. Am Schluss blieb die Siegestrophäe verdient verdient in Kriens – herzliche Gratulation Jungs.

Gratulation an Lorin für den Gewinn der Auszeichnung zum wertvollsten Spieler des Turniers.

Bericht: Oli Barmettler

X