Db: Schlecht belohnt

Die Db-Junioren kämpften sich durch den dichten Schneefall an den Wintercup des FC Kickers in der Maihofhalle.

Im ersten Spiel gegen Kickers stieg die Körpertemperatur aller Spieler aber sofort an. Während dem ganzen Spiel wurde alles abverlangt. Man konnte dem „Angstgegner“ dank enormem Druck und Kampfbereitschaft das Leben schwer machen. Am Schluss ging dieses Spiel aber trotz guten Chancen unglücklich mit 0:1 verloren.

Im zweiten Spiel warteten die Kollegen aus dem nahen Suhrental. Mit Offensivpower drängten die Krienser den Gegner aus Triengen in die in die eigene Platzhälfte. Zwei tolle Tore bedeuteten die ersten 3 Punkte an diesem Sonntag.

Auf einmal merkten wir, dass wir nicht nur Lückenfüller für die nicht erschienen Steinhauser waren – es lag etwas drin an diesem Tag. Natürlich musste zuerst das Team Obwalden U-13 geschlagen werden, was auch gelang.

Da Kickers ungeschlagen die Spitze der Tabelle zierte, mussten die angereisten Zürcher aus Dietikon geschlagen werden, um den Einzug in den Halbfinal zu schaffen. Die Jungs zeigten sich aber von Ihrer besten Seite und bezwangen auch diesen Gegner.

Im Halbfinale wartete der FC Meggen. Der Gegner bewies, dass aus dem ehemaligen Bauern- und Fischerdorf inzwischen auch ein Fussballdorf herangewachsen ist. Es war ein Abnützungskampf auf beiden Seiten, welcher torlos endete. Das Elfmeterschiessen musste entscheiden. Leider hatte der Fussballgott inzwischen den Wintercup verlassen – ob er wohl draussen am Schneeräumen war?

Zwei unglücklich verschossene Penaltys liessen den Traum vom Final wie Eis auf der Solaranlage im sommerlichen Kleinfeld schmelzen.

Nun wollten wir noch den Podestplatz erreichen. Wieder wartete Kickers, welche auch schnell den Führungstreffer erzielten. Lorin fasste sich kurz vor Schluss ein Herz und den Ball. Er versenkte nach dem Sprint durch die ganze Halle mitten durch die Kickersspieler das Rund unhaltbar zum Ausgleich.

Es wartete erneut ein Penaltyschiessen. Aber auch Fortuna hatte an diesem Sonntagabend die Maihofhalle längst verlassen, die Grünweissen liessen dem Gastgeber den Vortritt.

Ein starkes Turnier wurde somit auf dem undankbaren 4. Rang beendet. Gegen starke Gegner konnten wir bestehen, waren sogar vielfach die bessere Mannschaft. Die Abwehr war toll organisiert, kassierten wir doch den ganzen Tag in der regulären Spielzeit nur zwei Gegentreffer. Vor dem Tor müssen wir noch kaltblütiger werden, um wichtige Spiele schneller zu entscheiden.

FC Kickers 1 – SCK  0:1
SCK – FC Triengen Da 2:0
Team OW U13 – SCK   0:1
SCK – FC Dietikon Da 2:0
SCK –  FC Meggen Da 0:2 n.P. (0:0)
FC Kickers 1 – SCK  4:3 n.P. (1:1)

Bericht: Oli Barmettler

X