Da: Zweimal gut gespielt, hart gekämpft – leider ohne Ertrag

Das Da-Team des SCK ist mit den beiden ersten Spielen in die neue Herbstsaison gestartet (D-Junioren, 1. Stärkeklasse, Gruppe 3).

Am vorletzten, sehr regenreichen Wochenende trat das Team den Gang nach Malters an. Spielerisch begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, sodass sich ein überaus attraktives und schnelles Spiel entwickelte. Leider gelang es den Jungs und Alyah nicht, die Chancen zu nutzen und die Führung im Spiel an sich zu reissen.

Mit etlichem Pech flogen die Abschlüsse am Tor vorbei oder der gegnerische Goalie war zur Stelle. Auf der Gegenseite zeigte sich das Team Malters effizienter und baute die Führung im Spiel kontinuierlich aus. Wenigstens gelang Cedric noch der mehr als verdiente Ehrentreffer.

Am Schluss stand es 6:1 für Malters. Fazit zum ersten: Tolles Spiel, keine Belohnung.

Nach einem spielfreien Wochenende kam es am Mittwochabend auf dem Hauptfeld Kleinfeld vor gut 40 Zuschauern zum Nachbarschaftsduell mit dem FC Littau. Die Littauer machten ab der ersten Minute mächtig Druck, doch das Da-Team hielt standhaft dagegen und konnte sich mit Konterangriffen die eine und andere Chance erarbeiten. Da auf beiden Seiten aus den Chancen nichts Zählbares resultierte, stand es zur Drittelspause immer noch 0:0.

Auch im zweiten Drittel suchten die Littauer vehementer die Führung, was sich mit zwei Treffern in der 28. und 44. Minute bezahlbar machte (0:2). Die Da-Jungs und Alyah gaben aber trotz Rückstand nicht auf und kämpften weiter. Die Krienser Konter wurden immer präziser und gefährlicher. In der 49. Minute konnten die Littauer einen guten Krienser Angriff im Strafraum nur noch mit einem Foul unterbinden. Sergej verwertete den Penalty souverän zum 1:2-Anschlusstreffer. Mit viel Elan startete das Team ins letzte Drittel der Partie.

Die Littauer bauten leicht ab, sodass das Da-Team mehr Spielanteile hatte und auch zu Chancen kam. Nun waren es die Littauer, die mit Konter den Ausbau der Führung suchten. Anstatt auf Krienser Seite den Ausgleich zu erzielen, waren es schlussendlich die Littauer die mit zwei  weiteren Toren in der 60. und 75. Minute den Sieg für sich sichern konnten (Schlussstand 1:4).

Fazit zum zweiten: Wieder toll gekämpft und es fehlt wenig bis zum ersten Vollerfolg. Come on Da!

Das nächste, dritte Meisterschaftsspiel findet am Samstag, 12.9.2020 in Stans statt.

Kommentieren

vier × 5 =

X