Da: Ein Startfurioso und ein unglückliches Spielende

Nach zwei Startniederlagen nahm sich das Da-Team vor, in Stans die ersten Punkte der Herbstrunde zu gewinnen. Bei herrlichstem Sonnenschein, sehr warmen Temperaturen und einem tollen Rasen zeigten beide Teams vor gut 30 Zuschauern ein bis zum Schluss hoch spannendes, hart umkämpftes Spiel.

Die Jungs und Alyah nahmen sich vor, möglichst bald im Spiel in Führung zu gehen. Dieser Plan setzten sie in den ersten 5 Minuten brilliant um. Ein gutes Pressing zwang die Stanser zu Fehlern, welche Yanis (4. Minute nach Vorarbeit von Noel) und Cedric (5. Minute nach Balleroberung von Yanis) hervorragend ausnutzten und das Team rasch 0:2 in Führung brachte. Leider verleitete die frühe Doppelführung das Team, nicht wie in den ersten fünf Minuten weiter zu spielen. Die Stanser kamen besser ins Spiel und schafften in der 10. Minute den Anschlusstreffer (1:2).

Zirka drei Minuten vor der Pause gelang ihnen sogar noch der Ausgleich (2:2). Beinahe wäre das Da-Team aber doch noch vor der Pause in Führung gegangen, nur landete der Krienser Abschluss an der gegnerischen Latte anstatt im Tor.

Das zweite Drittel startete ausgeglichen. Ein Krienser Eckball in der 33. Minute brachte die erneute Führung. Marc schoss scharf (wie im Training mehrfach geübt) zur Mitte, wo ein gegnerischer Spieler den Ball ins eigene (Stanser) Tor ablenkte (2:3-Führung). Doch wiederum schafften die Stanser den Ausgleich (3:3 in der 40. Minute).

Im letzten Drittel wog nun das Spiel hin und her, Chancen auf beiden Seiten. Leider klebte am Schluss wieder dem Da-Team das Pech an den (Fussballer)-Sohlen. Kurz vor Schluss erzielten die Stanser den glücklichen Siegestreffer zum 4:3, wobei dem Treffer eine – leider vom Schiedsrichter nicht erkannte – Offside-Position vorausgegangen sein dürfte. Eine bittere Niederlage nach einer einmal mehr tollen, kämpferischen Leistung. Weiter Kopf hoch Jungs und Alyha, das Glück wird wieder Einzug halten.

Das nächste, dritte Meisterschaftsspiel findet am Samstag, 26.9.2020 in Schattdorf (UR) statt.

Kommentieren

1 + vier =

X