FE-14: Topleistung gegen den FC Basel 1893 nicht belohnt

Die Krienser zeigten am Samstag ein Topspiel – und wurden dafür nicht belohnt. Das Heimteam verstand es, den Gast dauernd unter Druck zu setzen, den Ball früh zu erobern und so nie zur Entfaltung kommen zu lassen. Ihrerseits konnte sich die Pilatuself immer wieder geschickt dem Zugriff der Basler entziehen, in dem der Ball kontrolliert in den eigenen Reihen gehalten werden konnte. Einziges Manko: Die Chancenauswertung. Leider wurde der Siegeswille nicht belohnt. Am Schluss wurden die Gäste mit einem mehr als glücklichen – und wohl auch nicht verdienten – Sieg äusserst grosszügig belohnt. Trotzdem: Respekt vor dieser Leistung! Das Fundament für weitere tolle Spiele ist gelegt.

Samstag, 12.05.2018, 14:00 Uhr
Kleinfeld Kriens, Kunstrasen

SC Kriens: Heller, J. Müller, McCarthy, Villalba, Klinke, Kaufmann, Bucher, Bassiouni, Oliveira Correia, E. Müller, Cornachini, Friedli, Banz, Wicki, Hüsler

Tore: 85. 0:1, 86. 0:2

Bericht: Team FE-14