Ba: Spitzenspiel im Tessin mit glücklichem Sieger

Das Spiel wurde um Punkt 12:00 Uhr auf dem Kunstrasen (bei schönem Wetter und verfügbaren Plätzen) in Cornaredo angepfiffen. Wer auf ein Spitzenspiel gehofft hatte, wurde bitter enttäuscht. Spielfreude, offensiver Fussballspektakel und tolle Kombinationen war bei den Gästen Mangelware. Und so war es der FC Lugano, welcher in der 32. Spielminute mit 1:0 hätte führen müssen – nur eine Glanzparade von Torhüter Fuchs verhinderte dies. Chancen im Minutentakt für die Luganesi . Die hinterste Linie wurde komplett im Stich gelassen und man versuchte vehement dagegen zu halten.

Ob die aktuelle Tabellenposition den Spieler in den Kopf gestiegen ist und die Arroganz ausgestrahlt wurde? Nein.

Man fand schlichtweg keine Lösungen und wollte den Punkt sichern. So haben die Krienser ihre defensive für die 2. HZ nochmals verstärkt und liessen den Gegner zwar in Ballbesitz, jedoch keine Chancen mehr zu. Durch einen Konter in der 75. Spielminute über Dedaj, wurde dieser in der Nähe des Strafraumes gefoult und erhielt einen Freistoss. Petkovic fasst sich aus 20 Metern ein Herz und erzielte damit das 1:0 für den Gegner. Es war völlig gegen den Spielverlauf aber auch zugleich der Bruch für die Heimmannschaft, welche von da an, nicht mehr reagieren konnte und die Krienser die 3 Punkte aus dem Tessin entführen liess.

Wichtige Punkte aus dem Tessin und die Verteidigung der Leaderposition. Nächstes Spiel findet zu Hause am 27.05.18 gegen das Team Seetal statt.

Cornaredo

FC Lugano – SC Kriens 0:1 (0:0)

Tore: 75. Petkovic 0:1

SC Kriens: Fuchs; Renggli, Schwab, Erni, Primus; Friedli, Unternährer(C), Pnishi, Shala, Dedaj; Petkovic

Ersatz: Sejdiu, Komatina, Barreiro

Bericht: Vasko Lakic

 

Kommentieren

zwei × eins =