Ba-Junioren gewinnen IFV Cupfinal

Zwei Juniorenteams des SC Kriens standen heute am Finaltag des IFV Dickerhof Cups im Einsatz (auf dem Bild oben vereint). Während sich die Ba-Junioren in einer dramatischen Schlussphase den Titel holten, musste sich die Ca-Junioren nach grossem Kampf in einer ebenfalls ungemein spannenden Partie knapp geschlagen geben.

Zwei zu null führten unsere Ca-Junioren in der Pause gegen das Team Seetal aus der Coca-Cola-Juniorleague. Die Mannschaft von Toni Schwab und Alberto Barreiro legte wunderbare erste 45 Minuten aufs Parkett – die Führung verdient, selbst wenn einige Chancen liegen gelassen wurden. Auch nach dem Seitenwechsel boten sich den SCK-Junioren einige gute Abschlussgelegenheiten. Leider blieben diese ungenutzt. Und wie der Fussball so spielt, schlägt das Leder dann im eigenen Tor ein. Und das im Falle unserer Ca-Junioren gleich zweimal nacheinander. Den Sieg sicherte sich der Gegner, das Team Sempachersee, dann mit einem verwandelten Elfmeter fünf Minuten vor Schluss.

Ähnlich dramatisch gings im Final der Ba-Junioren zu und her. Bis zur 80 Minuten fielen da nämlich keine Tore. In der 81 Minute ging der SCK in Führung. Eine Minute später glich das Team Obwalden aus. Und wiederum nur einige Minuten später, nämlich in der 88 Minute, fiel nach einem Corner das umjubelte SCK-Siegestor.

Sieger in (fast) letzter Minute. Die Ba-Junioren des SC Kriens.

Die Väter ohne- die Söhne mit Cupsieger-Medaille. Ca-Assistent Alberto Barreiro mit Sohn Noah und Marcel Schwab mit Vater und Ca-Trainer Toni Schwab (v.l.n.r).

X