Aufs in Vals de Travers

Von einem «journée historique» spricht der FC Fleurier im Hinblick auf das Cupspiel von morgen Sonntag gegen uns. Die Pforten des Sportplatzes Les Sugits öffnen bereits um 12 Uhr (Anpfiff ist um 15.30 Uhr) damit genügend Zeit bleibt, um sich bei Speis und Trank auf das Spiel einzustellen. «Wir freuen uns auf dieses Volksfest in Fleurier und wissen, dass es für den Verein ein besonders Spiel ist. Dementsprechend seriös bereiten wir uns darauf vor», sagt SCK-Trainer Bruno Berner.

Eingebettet im wunderbaren Val de Tavers liegt Fleurier an der sogenannten «Route de l’Absinthe», der Absinth Strasse. Das Tal entwickelte sich im 19 Jahrhundert zum Zentrum der Absinth-Herstellung, die 1908 per Volksbeschluss verboten wurde und seit 2005 wieder erlaubt ist. Wer sich also morgen Sonntag genügend Zeit für einen sonntäglichen Spaziergang nimmt, findet in und um Fleurier einige Absinth-Destillerien. Und in Môtier, gleich neben Fleurier gelegen, hauste einst einer der bedeutendsten Köpfe der Aufklärung, Jean-Jacques Rousseau – bevor man ihn aufgrund seiner Werke und Ansichten mit Schimpf und Schande aus dem Dorf jagte.

Ja ja, diese grünweissen Aufwärtsfahren haben was. Man lernt Land und Leute kennen. Im Fancar der SCK-Supporters hats übrigens noch acht Plätze frei. Anmelden auf www.sck.ch. Abfahrt ist um 12 Uhr.

Bis morgen Freunde, einem hoffentlich historischen Tag für unsere Farben. Come on Kriens. 

(Bild: FC Fleurier)

X