YF Juventus – SC Kriens

Von Oliver Kraaz Es soll offenbar Fussball-Klubs geben, die wollen mit Marketing-Massnahmen Zuschauer zurück ins Stadion bringen. Marketing-Massnahmen bei Fussball-Klubs sind wie Schönheitsoperationen bei Menschen in der Midlife Crisis: Kosten viel und machen alles noch viel schlimmer.

Unterdessen weiss man, dass Schlauchboot-Lippen bei 50-jährigen Frauen ebenso deppert aussehen wie mit dem Bostitch verpflanzte Haare auf der füdliglatt gelifteten Stirnkante von Bald-Senioren. Der Effekt von Marketing-Massnahmen im Fussball hat dieselbe Wirkung.

Warum aber machen sich Fussball-Klubs mit Marketing-Konzepten immer wieder zum Affen? Weil sie lieber Symptombekämpfung betreiben. Fans bleiben nicht weg, nur weil es sportlich nicht läuft. Sie bleiben weg, wenn sie sich beim Klub, im Stadion nicht mehr daheim fühlen.

Das «Daheim sein» bei einem Klub hat nichts mit glatten Werbesprüchen oder lilabunten-T-Shirts und Eventdays zu tun, sondern mit einem Klub, der echt und ehrlich ist. Mit Spielern, die begreifen, dass sie für die Fans und den Verein spielen. Dass die Fans mit ihnen leben wollen, tagein, tagaus. Spiel für Spiel. Dass es um mehr als um einen Auftritt vor Publikum geht. Für Fans ist der Klub Teil des Lebens – unabhängig von der Liga.

An den Vereinsverantwortlichen – vom Präsidenten bis zum Grillmeister – liegt es, dass man sich als Fan willkommen fühlt. Daheim. Egal ob man 0:3 verliert oder 1:1 spielt. Oder auch mal absteigt. Fussball-Kultur wächst auf gesundem Boden. Marketing pflanzt nur Plastik-Christbäume.

Es tut deshalb gut, wieder einmal Spiele ausserhalb des Profifussballs anzuschauen. Um zu sehen, um was es eigentlich geht im Fussball. Wie Fussball ist, wenn das professionalisierte Hochglanz-Marketing aus Geldmangel draussen vor der Tür bleibt. Dann ist Fussball nämlich nur noch … das schönste Spiel der Welt. In England sinken übrigens die Zuschauerzahlen in allen vier Profiligen. Gestiegen sind sie dagegen in den Amateurliegen im zweistelligen Prozentbereich.

Was will uns dies sagen? Kriens spielt morgen Samstag um 16:00 Uhr in Zürich auf dem Juchhof gegen YF Juventus Zürich. Wir wünschen unsern Freunden in Zürich viele Zuschauer und ein gutes Spiel. COME ON KRIENS.