Alternativtext

U17: FCL-SCK – FC St. Gallen 0:4 (0:1)

„60 min. Top / 30 min. Flop“

Die Innerschweizer, starteten Furios in das 3 Meisterschaft Spiel. Von Beginn weg dominierte man, dass Spiel nach belieben. Drückend überlegen, kreierte man Chance um Chance, nach 2 (nicht korrekt) Aberkannten Tore des Schiedsrichter Gespanns, gingen die Ostschweizer nach einem Individuellen Fehler der Abwehr mit 1:0 in Führung, aus heiterem Himmel. Die Luzerner liessen sich nicht Beeindrucken und Drückten weiterhin auf das Tor der Ostschweizer bis zu der 60.min. Ab da fiel dass Team regelrecht zusammen, die Abstände stimmten nicht mehr, so Konterte sich St. Gallen am Schluss zu einem ungefährdeten 4:0 Sieg. Innerhalb 30 min. Verlieren die Luzerner das Spiel obwohl sie den Gegner von anfangs an im Griff hatten.

Fazit: Konstanz, Konzentration, Wille, Mentalität

Kriens, Kleinfeld 50 Zuschauer

FCL-SCK: Suter; Kqira; Ochsenbein; Shaqiri; Munduki; Rodrigues; Sadiku; Pajaziti;(77.Muff); Roth;(83. Berisha); Sejdini;(70. Marti) Marleku;

Bemerkungen: FCL-SCK U17 ohne, Radmann (verletz), Schmidlin, Kacic (Aufgebot anderes Team)

Bericht: Zivorad Tanev