U16: Cup Vorausscheidung gegen das Team Red Star, Zürich

Es trafen die zwei sieglosen Mannschaften aufeinander.

Der Trainer nahm taktische Veränderungen im System vor, so dass man mit einer Dreier-Abwehrkette spielte. Dies wurde in der ersten Halbzeit sehr gut umgesetzt. Man erarbeitete sich sehr viele Chancen, die leider wieder nicht ausgenutzt wurden. In der 50 min gingen die Krienser verdientermassen in Führung. Tresch Gian-Luca, der sonst als retardierter Spieler in der U15 spielt, krönte seine gute Leistung mit dem 1:0. Danach war das Kombinationsspiel der Krienser nicht mehr so flüssig, dennoch erarbeitete man sich Chancen bzw. Doppelchancen, die man leider nicht ausnutzen konnten. Ein einziger Kommunikationsfehler in der 3-er Abwehrkette führte zum 1:1. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie noch Fussball spielen bzw. als Mannschaft auftritt, Wille und Taktische Anweisungen des Trainers umsetzen kann. Es muss das Ziel sein, die Abschlusschancen konsequenter auszunutzen.

Team Red Star – SC Kriens U16 1:1 (0:0)

Tore: 50. 0:1 Tresch Gian-Luca, 73. 1:1

SCK U16: Lee, Hager ab 57. min Friedli, Schwab, Schmid, Pajaziti, Unternährer, Schumacher, Glanzmann, Hönger, Petkovic ab 39. min Nzita, Tresch ab 75. min Shala

Bemerkungen: SCK U16, Fecker und Tupella (nicht eingesetzt), Pfister, Renggli (nicht aufgeboten), Besse, Niggeli und Sajinthkuma (verletzt) Erni (abwesend)

Bericht: Luciano Santoro