U15: Aus in der ersten Cup Runde

Die Enttäuschung nachdem Penaltyschiessen war riesig. Das Ziel der Jungs war es, die 2. Cup Runde zu erreichen.

Die Krienser kamen in der Anfangsphase nicht ins Spiel. Sie waren immer einen Schritt zu spät und konnten den Gegner nicht unter Druck setzten. Nach nur 15 Minuten lagen die Krienser 1:0 im Rückstand und es kam noch schlimmer die Bieler erzielten 10 Minuten vor Halbzeit sogar das 2:0. Es war ein sehr schwaches Spiel der Krienser. Keine Laufbereitschaft, kein Kombinationsspiel und keine Reaktion auf das 1:0. In den letzten 5 Minuten vor der Halbzeit, spielte die Bieler sehr unkonzentriert und überheblich und das nutzte das Gästeteam aus. Und erzielte innert 3 Minute 2 Tore. Halbzeitstand 2:2.

Nach nur 2 Minuten nach der Halbzeit erzielte das Bieler Team das 3. Jedoch kam eine Reaktion der Krienser. Sie versuchten den Gegner früh zu stören und liessen ihnen weniger Raum zu. Und so hatten sie mehr vom Spiel und kamen zu mehrere gute Tormöglichkeiten, die aber nicht erfolgreich ausgenutzt wurden. In der 76. Minute wurde das bessere Spiel der Krienser belohnt und zwar glich Erni per Kopf zum 3:3 aus. Und es kam noch besser in der Nachspielzeit gingen die Krienser sogar in Führung und waren mit einem Bein in der 2 Cup Runde. Doch zwei Minuten später glichen die Bieler per Freistoss aus und so kam es zum unglücklichen Penaltyschiessen, das verloren ging. Der Traum die zweite Cup Runde zu erreichen war somit zu Ende.

Nun gilt es sich nur noch auf die Meisterschaft zu konzentrieren. Der SC Kriens gastiert in Chur und spielt gegen das starke Team aus der Südostschweiz. Spielbeginn 14.00 Uhr.

FC Biel U 15 – SC Kriens U 15 7:5 (4:4) (2:2)
Spielort Tissot Arena Biel

Tore: 14. 1:0 FC Biel, 34. 2:0 FC Biel, 43. 2:1 Nzita , 45. 2:2 Hönger, 47. 3:2 FC Biel, 76. 3.3 Erni, 90.+1 3:4 Dusi, 90.+3 4:4 FC Biel

Penaltyschiessen: Troxler 4:4, FC Biel 4:4, Reuteler 4:4, FC Biel 5:4, Hönger, 5:5, FC Biel 6:5, Cetta 6:5, FC Biel 7:5

SC Kriens: Ullrich, Hager (70. Troxler), Schwab, Erni, Schmid, Dusi (90. Renggli), Pajaziti, Unternährer (46. Cetta), Shala, (25. Reuteler), Nzita, Hönger

Nicht dabei: Graf, Tresch, Niggeli (Ca Junioren), Besse (nicht im Aufgebot) Tschuor (verletzt), Glanzmann (Krank), Lee (Ferien)

Bericht: Luis Martins